ArtikelNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: New Super Mario Bros. (DS/Wii U Virtual Console)

Mit  dem ersten New Super Mario Bros. veröffentlichte Nintendo kurz vor Weihnachten einen weiteren Nintendo DS-Titel für die Wii U Virtual Console. Aus diesem Anlass präsentieren wir das passende Review zum Spiel, das ursprünglich im Juni 2006 im Consol-Magazin (Ausgabe 40) erschien.

Wenn ein Videospieler von Nintendo spricht, fallen ihm üblicherweise gleich ein Dutzend Spiele ein, die für einen außerordentlich guten Ruf des Unternehmens gesorgt haben. Doch werden sich alle einig sein, dass eine ganz spezielle Reihe den Erfolg maßgeblich ausgemacht hat. Genau, die Rede ist von der berüchtigten Super Mario Bros.-Reihe, die seit der NES-Ära Spieler begeistert. Nachdem auf dem SNES der letzte eigentliche Ableger der 2D-Jump & Run-Serie erschienen war, wurde unser Lieblingsklempner einer Schönheits-OP unterzogen und musste fortan sein Gehüpfe durch ein dreidimensionales Pilzkönigreich fortsetzen. Nun nach dem Comeback von Lara Croft feiert auch Mario eines. Denn frei nach dem Motto „Back to the Roots“ führt Nintendo sein größtes Zugpferd zurück zum glorreichen Gameplay der ersten Stunden. Ob sich das Spielprinzip aber nach zehn Jahren noch bewährt, ist eine andere Frage.

nsmb00

Aus alt…
Wer noch das Glück hatte in den Genuss der original Super Mario Bros.-Titel zu kommen, wird gleich zu Beginn des NDS-Ablegers bemerken, dass der Titel stark an Super Mario Bros. 3 erinnert. Wieder gilt es Marios akrobatische Fähigkeiten geschickt einzusetzen, um ihm durch insgesamt acht große Welten zu verhelfen, die mit zahlreichen Levels aufwarten. Natürlich könnt ihr euch wieder euren Weg von Level zu Level selbst auswählen und manche sogar ganz auslassen. Wie ihr euch euren Weg zu Mini Bowser, der diesmal in die Rolle des Bösewichts schlüpfen und Prinzessin Peach entführen darf, schafft, ist also euch überlassen. Hier gilt es auch den Zugang zu bestimmten Bereichen erst freizuschalten. So könnt ihr in jedem Level drei große Münzen sammeln und diese anschließend dazu verwenden, magische Schranken zu öffnen, um weitere Gebiete betreten zu können. Denn gerade hier liegt ein besonderer Spaßfaktor von New Super Mario Bros. Wer einfach den kürzesten Weg durch die Welten nimmt, kann das Spiel innerhalb eines langen Nachmittags durchspielen. Aber als echter Fan sollte man immer versuchen, alle Levels anzuspielen, um die ungeheure Menge an versteckten Boni zu finden. Wie schon in den Vorgänger warten wieder viele Abkürzungen und geheime Welten darauf, entdeckt zu werden.

nsmb04

…mach neu
Wie man bereits merkt, orientiert sich New Super Mario Bros. sehr stark an den Vorgängern. Jedoch hat man sich bei Nintendo merklich viel Mühe gegeben, um den Titel mit einigen Neuerungen anzureichern, ohne dabei das Grundgerüst negativ zu beeinträchtigen. Die wohl größte Innovation innerhalb der Serie ist die Integration von 3D-Elementen im Level. So tritt Mario auch weiterhin als Polygongerüst, an das wir uns mittlerweile gewöhnt haben, den Goombas und Koopas auf den Kopf, während das Spielgeschehen in der klassischen Seitenansicht eingefangen wird. Dank diesem technischen Fortschritt präsentiert sich Mario in seinem jüngsten Abenteuer so „super“ wie nie zuvor. So hat Mario nicht viel von seiner 3D-Bewgungsfreiheit eingebüßt und kann auch weiterhin Moves wie den Wandsprung, die Stampfattacke oder den Dreifachsprung ausführen, die für viel frischen Wind im 2D-Feld sorgen. Zusätzlich werdet ihr während eures Aufenthaltes im Pilzkönigreich auf eine Reihe neuer Pilze stoßen, die Mario noch nie dagewesene Fähigkeiten verleihen. Wirft Mario zum Beispiel einen Mega-Pilz ein, wächst er auf ungesehene Größe an und kann dann den ganzen Level in Schutt und Asche legen. Egal ob Röhren oder Blöcke: Wo Riesenmario hinstampft wächst kein Grashalm mehr. Als krasser Gegenzug könnt ihr mit einem Micro-Pilz auf beinahe mikroskopische Körperausmaße schrumpfen und so durch dünne Röhren laufen oder nach einem Sprung etwas in der Luft schweben.

nsmb01

Doch die dritte Dimension verleiht nicht nur Mario tolle Kräfte. Auch auf Gegner verschiedener Größen werdet ihr stoßen, die eure Reise erschweren wollen. Diese sind nun noch gemeiner und haben sogar verschiedene Angriffsmuster, die sich mit der Hintergrundmusik ändern. Wer also genau hinhört, kann unter Umständen vorhersehen, wie der Gegner Mario auf’s Korn nehmen will.

nsmb03

Die Umgebung wird während des Spielverlaufes ebenfalls einigen Änderungen unterzogen. Viele Elemente ändern ihre Größe, um euch Sprünge zu erschweren oder ihr trefft auf eurem Spaziergang auf Lianen oder andere neue Elemente, die dem Spiel zusätzlich einen neuen Kick geben und auch Kennern neues bieten.

nsmb05

Wer sich nun fragt wo denn die ganze Unterstützung der NDS-Features bleibt, wird leider weitersuchen müssen. Denn bis auf die grafischen Fähigkeiten des Gerätes werden alle anderen kaum eingesetzt. Zwar kann man wie in Super Mario Bros. 3 aufgesammelte Items für einen späteren Zeitpunkt aufbewahren, und diese anschließend mit dem Touchscreen aktivieren, aber das war’s dann eigentlich auch schon. (Fatih Olcaydu)

Mario & Luigi
Schon damals konnte man die Super Mario Bros.-Reihe zu zweit bestreiten, wobei der zweite Spieler immer in die Rolle von Marios kleinem Bruder Luigi schlüpfte. Folglich darf auch im neuesten Abenteuer eines Multiplayer-Part nicht fehlen. Zum einen gibt es nun die Möglichkeit mit den Mario Brüdern einen Versus-Match auszutragen in dem man getrennt durch ein schier endloses Level läuft und versucht Sterne zu sammeln, während man sich gegenseitig mit allerlei Items die Hölle heiß macht. Ein sehr ansteckendes Gameplay, wie wir schnell festgestellt haben. Zum anderen wurden alle Minispiele aus Super Mario 64 DS auf das neue Modul gespielt. Nein man braucht sich nicht drüber aufregen, denn die ganzen Minispiele wurden generalüberholt und können nun mit bis zu vier Spielern bestritten werden.

Review Overview

Wertung - 9

9

So glücklich waren wir noch nie...

Zwar hat "New Super Mario Bros." schon einige Jahre auf den Buckel und es gibt erstklassige Nachfolge, für 10 Euro bekommt ihr jedoch weiterhin ein wunderbares Jump´n Run aus der ersten Liga! Mario wie wir ihn kennen und lieben gelernt haben. Die Entwickler haben es geschafft das alte Gameplay-Feeling nahe zu perfekt einzufangen und mit jeder Menge innovativen Ideen bestückt. Das Ergebnis ist wohl eines der besten Jump & Runs die jemals ihren Weg in unsere Konsolen geschafft haben. Mit diesem Titel wird jeder Spieler oder Nicht-Spieler oder wer auch immer seinen Spaß haben. Go Mario, Go!

User Rating: 4.9 ( 1 votes)
61SkNt89+XL._AA160_Genre: Jump´n Run
Entwickler: Nintendo
Spieler: 1-4
System: NDS/Wii U Virtual Console
Erscheint: erhältlich
Preis: ca. 10 Euro
Tags

Related Articles

2 Comments

  1. Für Wii U ist zumindest „New Super Mario Bros Wii“ eine Alternative die man erwähnen/vergleichen sollte.
    Das Spiel hatte
    – die bessere Grafik
    – war etwas schwerer (mir persönlich hat der Schwierigkeitsgrad auf dem DS aber auch gelangt)
    – 4 Spieler Coop (mir hat der Coop damals sogar besser als der von Rayman Origins gefallen)