HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: Mafia 2: Definitive Edition

Es ist lange her, dass das erste Mafia erschienen ist. Mit der Mafia Trilogy kann man nun alle Titel der Reihe erneut in einer überarbeiteten Version erleben. Den Anfang macht dabei das Remaster von Mafia 2 in der Definitive Edition, die auch alle drei Story-DLCs enthält. Aber kann das damals hoch gelobte Spiel auch heute noch mithalten?

An der Geschichte hat sich natürlich nichts verändert. Man schlüpft in die Rolle von Vito Scaletta, der sich mit seinem besten Freund Joe Barbaro währender der 40er- und 50er-Jahren in der Mafia von Empire Bay hocharbeitet. Die Story ist voller spannenden Wendungen, Geschehnissen und Mafia-Klischees, die den Spieler nicht nur gut bei der Stange halten, sondern auch ständig auf ein großes Finale hoffen lassen. Doch eben dieses Ende ist leider nicht nur inhaltlich, sondern auch inszenierungstechnisch fürchterlich enttäuschend. Nichtsdestotrotz erwartet euch eine rund 13 Stunden lange Achterbahnfahrt rund um Freundschaft, Verrat, ausbrechende Kriege zwischen einzelnen Familien und dementsprechend viele Tote, sondern auch emotionale Momente rund um die Schattenseiten des Gangster-Daseins geboten werden, die Vito im Verlauf der Story immer stärker bewusst werden. Getragen wird die ganze Story dabei vor allem durch die überragenden englischen und guten deutschen Sprecher, eine überzeugende Kameraführung und vielen, teils recht schamlosen Anlehnungen, an den üblichen Filmvorlagen.  Die auch damals schon packende Story hat fast nichts von ihrem Charm verloren.

Doch kommen wir nun zum Gameplay. Auch heute merkt man noch, mit welcher unglaublichen Liebe zum Detail die Stadt Empire Bay kreiert wurde. Sie bietet nicht nur eine Menge Abwechslung, was die Szenerie angeht, sondern auch wirklich schöne Impressionen. Auch der großartige Soundtrack, trägt einen großen Teil dazu bei. Neben ein paar Bars, Restaurants, Bodyshops, Anzug- und Waffenläden hat die Spielwelt aber nicht sonderlich viel zu bieten. Nebenmissionen sucht man vergeblich. Dafür sind die Missionen umso abwechslungsreicher gestaltet und versprühen die gewünschte Mafia-Atmosphäre. Anfangs verkauft ihr noch Zigaretten von eurem Truck aus, während ihr später Bombenanschläge durchführt. Die Erweiterungen bringen noch einiges an Spielspaß mit, doch können die Missionen leider nicht mit dem Originalspiel mithalten.

Die Schießereien mit feindlichen Gangstern, fühlen sich auch heute noch gut an, auch wenn die Steuerung für heutige Standards etwas hakelig ist. Ihr wechselt immer von einer Deckung zur nächsten während ihr eure Gegner erledigt, denn schon wenige Treffer bedeuten euren Tod. Viele Deckungen oder Gegenstände können bei den Gefechten zu Bruch gehen und auch wenn es nicht mehr ganz so beeindruckend wie damals wirkt, sieht die Zerstörung trotzdem noch immer gut aus. Die KI der Gegner fällt dafür heute umso negativer auf. Oft bleiben sie an Kanten hängen oder bewegen sich erst, wenn man direkt vor ihnen steht.

Optisch hat sich jedoch bei Mafia 2: Definitive Edition einiges getan. Die Texturen sind schärfer, die Farben satter und die Lichteffekte wurden auch verbessert. Doch anschienend wurde nicht alles überarbeitet, denn manche Effekte wie Flammen oder Explosionen sehen aus als könnten sie direkt aus dem Originalspiel stammen. Alles in allem macht Empire Bay dank den Verbesserungen auch heute noch eine gute Figur. Leider gibt es aber besonders in Zwischensequenzen einige Grafikbugs, die zwar für witzige Momente sorgen können, aber für ein Grafik-Remaster eher enttäuschend sind. So sitzen Hüte manchmal nicht auf den Köpfen, sondern auf dem Hals, oder Gesichter sind bis zur Unkenntlichkeit verzerrt.

Fazit

Wertung - 7

7

Auch an Mafia 2 sind die letzten 10 Jahre nicht spurlos vorüber gegangen. Zwar sieht es durch das Grafik Upgrade um einiges besser aus, doch umso mehr merkt man die Schwächen des Gameplays. Oft fährt man von Missionsziel zu Missionsziel, ohne das viel Aufregendes passiert und die Gegner KI lässt auch zu wünschen übrig. Empire Bay sieht zwar auch heute noch gut aus, aber hat neben der Hauptstory wenig zu bieten. Trotz des enttäuschenden Endes ist die Geschichte vom Aufstieg der beiden Gangster Vito Scaletta und Joe Barbaro auch heute noch packend und strotz nur so vor Anspielungen an bekannte Mafia-Filme. Wer über die Schwächend des Spiels hinwegsehen kann und gerne ein Mafia-Drama selbst spielen möchte, kann mit der Mafia 2: Definitive Edition nichts falsch machen.

User Rating: Be the first one !
Genre: Action-Adventure
Entwickler: D3T, Hangar 13
System: PS4, Xbox One, PC
Erscheint: 19.05.2020
Preis: ca. 30 Euro

Jetzt bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close