Home / Artikel / Review: Kirby: Planet Robobot

Review: Kirby: Planet Robobot

Fans des rosa Knudelhelden dürfen sich nach Kirby: Triple Deluxe bereits auf ein weiteres Abenteuer für den 3DS freuen. Es handelt sich dabei um das elfte Kirby-Abenteuer, rechnet man die zahlreichen Spinoffs & Remakes dazu, ist es bereits das 27. Kirby-Spiel. Auch im zweiten Kirby-Abenteuer auf dem 3DS ist im Deamland wieder ein Retter gefragt. Die zuvor bunten Landschaften sind einer unfreiwilligen industriellen Revolution gewichen, die von einer Invasion außerirdischer Roboter ausgelöst wurde. Es liegt an Kirby, wieder Friede, Farbe und Freude ins Land zu bringen.

8_N3DS_KPR_Screenshots_3DS_KPR_SCRN_doctor

Kirby läuft, springt und saugt seine Gegner ein, um ihre Eigenschaften zu übernehmen. Dabei wurden bereits bekannte Fähigkeiten genauso integriert wie komplett neue Verwandlungen wie “Dr. Kirby”, der seine Feinde mit allerlei Medizin zu entfernen versucht. Soweit so bekannt und auch jede Menge versteckte Sammelobjekte sorgen dafür, dass Spieler, die das Game komplett abschließen möchten, einige Zeit beschäftigt sind. Der Clou ist jedoch die namensgebende Robobot-Rüstung, die Kirby an bestimmten stellen im Spiel findet. Einmal in den den Mech á la Titanfall gestiegen, seid ihr ungleich stärker und räumt mit den Feinden und ganzen Levelstrukturen auf. Doch Vorsicht: Ist seid alles andere als unbesiegbar und müsst so geschickt die Gegner zu scannen und wiederum ihre Fähigkeiten in den Robobot integrieren. Je nach Feind wird der Mech also mit einem gigantischen Schwert ausgestattet oder mit einem effektiven Flammenwerfer. Das Spiel bietet sechs große Abschnitte mit insgesamt 28 Leveln auf euch. Klassisch wartet am Ende jedes Abschnitts ein Bosskampf. Doch nur wer genug der oft gut versteckten mechanischen Robo-Würfel findet, kann sich den finalen Kämpfen auch stellen.  

12_N3DS_KPR_Screenshots_3DS_KPR_SCRN_robo_fire

Kirby Planet Robobot bietet viel zu entdecken. Die Entwickler von Hal Laboratory haben viele Verstecke und Geheimnisse in das Spiel integriert und versucht, im Leveldesign neue Wege zu beschreiten, um die Fähigkeiten des 3DS besser zu nutzen. Der 3D-Effekt bietet immer wieder tolle Aha-Effekte, gerade im späteren Verlauf bekommt ihr die eine oder andere Überraschung geboten.

Neben dem Hauptspiel warten auch diesmal zwei Minispiele auf euch. Bei ”Kirbys 3D-Arena” haben sich die Entwickler ein wenig von Captain Toad: Treasure Tracker inspirieren lassen und bieten pfiffige 3D-Rätselkost. Bis zu vier Spieler treten bei ”Kirbys Team-Jagd” miteinander an, um den einen oder anderen Boss aus dem Hauptspiel gemeinsam unschädlich zu machen. Natürlich darf auch umfangreiche amiibo-Unterstützung nicht fehlen. Wird etwa der Kirby-amiibo aus der Super Smash Bros.-Reihe gescannt, verwandelt das rosafarbene Pummelchen in eine wahre Kampfmaschine. Aber auch viele andere amiibo werden unterstützt, darunter eine neue Serie zum Spiel mit Kirby, König Dedede, Waddle Dee und Meta Knight.

Fans des rosa Knudelhelden dürfen sich nach Kirby: Triple Deluxe bereits auf ein weiteres Abenteuer für den 3DS freuen. Es handelt sich dabei um das elfte Kirby-Abenteuer, rechnet man die zahlreichen Spinoffs & Remakes dazu, ist es bereits das 27. Kirby-Spiel. Auch im zweiten Kirby-Abenteuer auf dem 3DS ist im Deamland wieder ein Retter gefragt. Die zuvor bunten Landschaften sind einer unfreiwilligen industriellen Revolution gewichen, die von einer Invasion außerirdischer Roboter ausgelöst wurde. Es liegt an Kirby, wieder Friede, Farbe und Freude ins Land zu bringen. Kirby läuft, springt und saugt seine Gegner ein, um ihre Eigenschaften zu übernehmen. Dabei wurden…

Review Overview

Wertung - 8

8

Robotastic!

Summary : Während Fans von Metroid, Waverace oder Advance Wars oft über eine Konsolengeneration auf ein neues Spiel ihrer Lieblingsserie warten müssen, ist Kirbys Präsenz auf den Nintendo-Konsolen geradezu inflationär. Das soll aber nicht heißen, das hier ein schneller Nachfolger abgeliefert wurde - ganz im Gegenteil. Zwar kann man die Verwandtschaft zu Triple Deluxe nicht abstreiten, aber das neue Mech-Gameplay macht Spaß und bringt genügend frischen Wind in die Sache. Gerade in Sachen Leveldesign gibt es auch bei Planet Robobot wieder Nintendo-Kost auf hohem Niveau.

User Rating: Be the first one !
61l79fGYazL._AC_US160_Genre: Jump´n Run
Entwickler: Hal Laboratory
Erscheint: 10. Juni
Preis: ca. 40Euro
System: 3DS

Kirby: Planet Robobot bei Amazon vorbestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!