Home / Artikel / Review: Everybody’s Golf
Everybody's Golf

Review: Everybody’s Golf

Everybody’s Golf gehört wohl zu einer der beständigsten Videospielserien für Sonys PlayStation-Plattform. Das „Golfspiel für jedermann“ erschien in den letzten 20 Jahren für jede bisher veröffentlichte Konsolengeneration. Sogar Sonys Handhelds, die PlayStation Portable und PlayStation Vita, wurden mit Umsetzungen bedacht. Gerade in Japan, wo die Serie besonders beliebt ist, konnten die Entwickler von Clap Hanz immer wieder aufs Neue Erfolge verbuchen. Mit Everybody’s Golf feiert die Serie nun ihr Debüt auf der PlayStation 4 und setzte sich in der ersten Verkaufswoche gleich an die Spitze der japanischen Verkaufscharts.

Everybody's Golf

Kenner der Serie werden sich sofort zu Hause fühlen. Nachdem ihr zu Beginn über einige der Neuerungen instruiert und in die Spielwelt von Everybody’s Golf eingeführt werdet, bestimmt ihr das Aussehen eures Charakters und befindet euch bereits einige Minuten später in eurem ersten Turnier. Dabei setzen die Entwickler auf die bekannt fröhlich-bunte Aufmachung, fröhliche Japano-Pop-Klänge und liebevoll gestaltete Golfplätze. Im Gegensatz zu den realistisch anmutenden Serien wie Electronic Arts‘ Tiger Woods‘ PGA Tour verfolgt die Everybody’s Golf-Serie einen zugänglicheren Arcade-Ansatz. Golfspaß für die ganze Familie, in dem sich auch Neulinge recht schnell zurechtfinden.

Everybody's Golf

Der perfekte Abschlag

Auch wenn ihr zu Beginn eher die hinteren Plätze bekleiden werdet, ist die Lernkurve von Everybody’s Golf recht angenehm gestaltet. Wie gewohnt könnt ihr vor jedem Schwung den passenden Schläger, die gewünschte Abschlagposition und die Schlagrichtung bestimmen. Um den Golfschwung schließlich perfekt auszuführen, müsst ihr gut getimte Kommandos ausführen. Sobald ihr den X-Button drückt, beginnt euer Schwung – genretypisch wird euch das anhand einer Schlagleiste verdeutlicht. Jetzt gilt es, im richtigen Moment die Schwungstärke zu bestimmen und im Anschluss den Abschlag perfekt zu timen. Besonders zu Beginn kann es oft passieren, dass ihr zwar die Schwungstärke perfekt justiert, das Timing für den Abschlag allerdings verfehlt. Nach einigen Versuchen, sollte euch recht bald der Eine oder Andere perfekte Abschlag geglückt sein.

Everybody's Golf

Während ihr euer Spiel weiter perfektioniert, erklimmt ihr im Lauf der Zeit stetig die Karriereleiter. Je besser euer Spiel, desto mehr Zuschauer könnt ihr für euch begeistern. Habt ihr genügend Fans im Schlepptau, werdet ihr von einem Gegenspieler herausgefordert. Sobald ihr eine gewisse Anzahl an Herausforderern besiegt habt, steigt ihr einen Level nach oben. Mit den in den Turnieren verdienten Preisgeldern könnt ihr im In-Game-Shop neue Schläger, Golfbälle, und Kleidung erstehen.

Hochleveln lassen sich auch eure Fertigkeiten mit den unterschiedlichen Golfschlägern. Verwendet ihr beispielsweise einen entsprechenden Golfschläger für Distanzschüsse, werdet ihr dessen mögliche Reichweite sukzessive erhöhen. Was im Karieremodus eine sinnvolle Komponente des Spielkonzepts darstellt, kann im Onlinemodus des Spiels, gerade zu Beginn, für etwas Frust sorgen. Tretet ihr gegen andere Spieler mit weitaus höher gelevelten Charakteren an, habt ihr im Turnier oft das Nachsehen. Um eure Chancen zu erhöhen, solltet ihr also zuerst einige Zeit im Singleplayer verbringen.

Everybody's Golf

Die Welt ist ein Golfplatz

Der neue Online-Multiplayer ist wohl die größte Neuerung in der 20-jährigen Geschichte von Everybody’s Golf. Die Onlinewelt bietet eine Menge Abwechslung und erinnert ein wenig an ein MMO im Open-World-Stil. Ihr könnt euch in Turnieren mit anderen Spielern messen oder ganz allein ein paar Löcher spielen, im Golfwagen umherfahren, versteckte Münzen sammeln und sogar Fischen gehen. Die Onlinewelt vermittelt euch das Gefühl einer großen Community anzugehören, selbst wenn ihr keine Lust habt, euch mit anderen Spielern zu unterhalten und die Plätze lieber eine Zeit allein durchstreift, ständig passiert etwas um euch herum.

Everybody's Golf

Die Entwickler von Clap Hanz haben sich einige unterhaltsame Ideen für die Onlinewelt ausgedacht. So müsst ihr beispielsweise in den Revierkämpfen des Turf-War-Modus, in dem ihr in zwei Teams gegeneinander antretet, versuchen, möglichst viele Löcher zu schlagen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Das Ganze bekommt sogar eine taktische Komponente, da ihr auf dem Golfplatz die Löcher in beliebiger Reihenfolge spielen und die Wege zwischen den Löchern schnellstmöglich zurücklegen müsst. Einziger Wermutstropfen sind hier die einsetzbaren Warpfelder, die euch direkt zum nächsten Loch warpen können. Diese könnt ihr nämlich in Form von Warpmarken überall in der Spielwelt verteilt einsammeln. Somit hat das Team, welches über mehr Warpfelder verfügt, natürlich einen Vorteil. Das wäre an sich nicht so schlimm, hätten die Entwickler nicht auch die Möglichkeit eingebaut, die Warpmarken auch mit Echtgeld zu kaufen. Ob es da der Weisheit letzter Schluss war, diese Mikrotransaktionen ins Spiel einzubauen, sei dahingestellt.

Everybody's Golf

Die Präsentation von Everybody’s Golf befinden sich auf gewohnt putzigem Niveau. Die verschiedenen Plätze wurden liebevoll designt und das ganze Spiel versprüht die bereits aus den Vorgängern bekannte „Feel Good“-Atmosphäre. Leider wurde die vorhandene Sprachausgabe auch diesmal nur sehr spärlich eingesetzt und die verwendeten Phrasen sind sehr repetitiv. Auch wenn der Charakter-Editor euch viele Möglichkeiten bietet, euer Alter-Ego nach euren Wünschen zu gestalten, wirken die Modelle, vor allem die limitierten Animationen, mittlerweile etwas überholt.

VIP-Gewinnspiel: 10x Everybody’s Golf für PS4 zu gewinnen!

Everybody's Golf gehört wohl zu einer der beständigsten Videospielserien für Sonys PlayStation-Plattform. Das „Golfspiel für jedermann“ erschien in den letzten 20 Jahren für jede bisher veröffentlichte Konsolengeneration. Sogar Sonys Handhelds, die PlayStation Portable und PlayStation Vita, wurden mit Umsetzungen bedacht. Gerade in Japan, wo die Serie besonders beliebt ist, konnten die Entwickler von Clap Hanz immer wieder aufs Neue Erfolge verbuchen. Mit Everybody's Golf feiert die Serie nun ihr Debüt auf der PlayStation 4 und setzte sich in der ersten Verkaufswoche gleich an die Spitze der japanischen Verkaufscharts. Kenner der Serie werden sich sofort zu Hause fühlen. Nachdem ihr zu Beginn über einige der Neuerungen instruiert und in die…

Review Overview

80 - 8

8

Birdie

Summary : Mit Everybody's Golf für PlayStation 4 bescheren uns die Entwickler von Clap Hanz ihr bisher umfangreichstes Golfspiel. Die neue Onlinewelt bietet reichlich frische Ideen und punktet vor allem durch den Communityaspekt und die gelungene Atmosphäre. Manche Fehlentscheidungen im Spieldesign, vor allem in Verbindung mit Echtgeld-Käufen hätten nicht sein müssen. Dennoch kann das bewährte Spielkonzept auch ein weiteres Mal überzeugen. Kleine Patzer im Sounddesign und bei den Charaktermodellen sind angesichts des Preises vernachlässigbar. Wer auf der Suche nach einem quietschbunt-arcadigen Golfspiel ist, sollte einen Blick riskieren.

User Rating: Be the first one !
Genre: Sport
System: PS4
Entwickler: Clap Hanz, SIE Japan Studio
Erscheint: Erhältlich
Preis: ca. 40 Euro

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*