ArtikelHighlightNewsRetro-GamingVideogame-ReviewVideogames

Review: Donkey Kong Country 1-3 (Wii U Virtual Console)

Mit Donkey Kong Country und den beiden Fortsetzungen lieferte Rare ab 1994 im Jahresrhythmus drei Jump & Run-Spiele ab, die eine grafische Qualität auf den Bildschirm zauberten, wie man sie eigentlich erst vom Nachfolger des bereits in die Jahre gekommenen Super Nintendo erwartet hätte. Die drei Games, die mit flüssig animierten und dreidimensional wirkenden Figuren sowie teilweise britisch angehauchtem Humor in Form von Wortspielen, comicartigen Animationen und Slapstick-Einlagen begeisterten, sind nun auch für die Virtual Console der Wii U für kleines Geld zu haben! Wir haben uns die drei Ausnahmetitel der 16-Bit-Ära noch einmal angesehen und sagen euch, ob die Abenteuer von Donkey, Diddy, Dixie & Co auch noch 2014 die eine oder andere Stunde vor der Konsole wert sind.

Donkey Kong Country

Genre: Jump’n-Run
Ursprungssystem: Super Nintendo (1994)
Entwickler: Rare
Spieler: 1-2
Preis: ca. 8 Euro
Alter: 3+

donkek1-16

1994 konnte Rare mit Donkey Kong Country nicht nur ein spielerisch perfektes Jump’n’Run abliefern, sondern setzte auch technisch einen Meilenstein: Während damals noch Sprites den Ton angaben, renderte Rare seine Grafiken vor und sorgte damit für offene Münder bei Spielern und für grüne Gesichter bei der Konkurrenz. Mit dem sturen Donkey Kong zieht ihr einmal mehr in den Kampf gegen die bösen Krokodil-Piraten und müsst wieder für Recht und Ordnung im Dschungel sorgen. Hilfe gibt es dabei nicht nur von den anderen Primaten wie Diddy Kong, sondern auch von tierischen Kollegen wie dem Rhinozeros Rambi oder dem Schwertfisch Enguarde, die mit individuellen Fähigkeiten das Dschungelleben abwechslungsreicher gestalten. Bei seinem Erscheinen sorgte der Titel für Furore, man konnte kaum glauben, dass das Super Nintendo solche Grafik auf den Bildschirm zaubern konnte. Möglich machten dies damals neuartige Kompressionsverfahren und mehrere Zusatzchips. Die Grafik stellte sogar viele Games auf der bereits erschienen 32-Bit-Konkurrenz von Sony und Sega in den Schatten und wurde mit über 9 Millionen (nicht mit eingerechnet sind die sehr erfolgreichen Umsetzungen für GBA & Co) verkauften Exemplaren belohnt!

Donkey Kong Country 2: Diddy’s Kong Quest

Genre: Jump’n-Run
Ursprungssystem: Super Nintendo (1995)
Entwickler: Rare
Spieler: 1-2
Preis: ca. 8 Euro
Alter: 3+

donkey2-13

Bereits ein Jahr später erschien der Nachfolger, der für viele der beste Teil der Serie am Super Nintendo ist. Rare hatte konsequent am Gameplay gearbeitet und lieferte ein großartiges Gesamtwerk ab! Nach dem schmachvollen Ende im ersten Teil rächt sich Bösewicht King K. Rool und entführt Donkey Kong. In 38 Levels müssen nun Diddy Kong und seine Freundin Dixie den armen Donkey befreien. Nach dem immensen Erfolg des ersten Teils ließ sich Nintendos damalige Eliteschmiede Rare nicht lumpen und lieferte eine Fortsetzung ab, die alles andere als ein lauwarmer Aufguss ist. Das Spiel ist deutlich abwechslungsreicher und umfangreicher als der Vorgänger. Positiv fällt auf, dass die Steuerung deutlich präziser ist. Das ist auch bitter nötig, denn zum einen ist der Schwierigkeitsgrad etwas höher, ohne unfair zu werden und zum anderen bieten die Levels viele versteckte Extras, die man nur mit geschicktem Vorgehen findet. Die Soundkulisse begeistert mit stimmigen Musikstücken und knackigen Soundeffekten. Mit tollem Gameplay, ausgeklügeltem Leveldesign und vielen frischen Ideen gegenüber des ersten Teils ist DK Country 2 auch heute noch eines der besten 2D Jump & Runs, die man kaufen kann!

Donkey Kong Country 3: Dixie Kong’s Double Trouble!

Genre: Jump’n-Run
Ursprungssystem: Super Nintendo (1996)
Entwickler: Rare
Spieler: 1-2
Preis: ca. 8 Euro
Alter: 3+

donkey3-119

Wieder einmal wurden Donkey und Diddy Kong vom Anführer der fiesen Kremlings entführt und so müssen Affendame Dixie und der kleine Kiddy Kong losziehen, um ihre Freunde zu befreien. Durch insgesamt acht verschiedene Abschnitte und über 40 Levels führt euch die Suche nach den beiden Kong-Herren. Auf dem Weg zum Ziel erwarten euch nicht immer leichte Hüpfeinlagen und eine Vielzahl an Gegnern, die ihr durch geschicktes „switchen“ eures Charakters meistern könnt. Ganz auf sich allein gestellt ist das Duo jedoch nicht und bekommt jede Menge Hilfe von anderen tierischen Freunden, die jeweils über verschiedene Eigenschaften verfügen. Der Mehrspielermodus ist ebenfalls spaßig, der es zwei Spielern erlaubt, gemeinsam die Kontrolle über das haarige Duo zu übernehmen. Auch der dritte Teil der DK Country-Reihe glänzt mit hübscher 2D-Optik und dem bewährten Gameplay sowie ein paar neuen Ideen. Gegenüber dem zweiten Teil stören jedoch einige wenige schwere Fruststellen, die den Spielfluss stören und zu einem Knick in der Motivationsleiste dünnhäutiger Naturen führen können. Wer Herausforderungen mag, ist in diesem Dschungel jedoch genau richtig.

Review Overview

Wertung - 8

8

Affiges Trio!

Nein, früher war nicht alles besser. So gibt es mit dem fantastischen Donkey Kong Country: Tropical Freeze auf der Wii U oder auch dem Wii-Vorgänger Donkey Kong Country Returns ausgezeichnete Neuinterpretationen der Spieleserie, die in zeitgemäßer Optik daherkommen, mit der die alten Spiele nicht mehr mithalten können. Trotzdem gibt es von uns eine klare Kaufempfehlung für alle, die auf der Suche nach guten 2D Jump & Runs sind. Schließlich erscheinen auch am Indie-Sektor jede Menge Games mit Retro-Optik, da können diese Klassiker locker mithalten. Für je knapp 8 Euro bekommt ihr viele Stunden Spielspaß und die Möglichkeit, absolute Genre-Meilensteine bzw. Stücke der Videospiel-Geschichte zu erleben. Nicht umsonst finden sich alle drei Games unter den Top 10 der meistverkauften Super Nintendo-Games!

User Rating: 4.83 ( 2 votes)
Tags

Related Articles

Back to top button