Home / Artikel / Review: All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind

Review: All-Star Batman 1: Mein schlimmster Feind

Wenn DC Comics eine All-Star Batman-Serie veröffentlicht, ist es immer noch etwas besonders. In der ersten Serie mit diesem Namen trafen mit Frank Miller und Jim Lee zwei Comic-Legenden aufeinander und auch diesmal könnte die in den USA bereits 2016 gestartete Serie für Furore sorgen. Als Autor konnte noch einmal Scott Snyder verpflichtet werden, der den Dunklen Ritter in den letzten Jahren einen genialen Run bescherte. Als Zeichner kommt die Marvel Zeichner-Legende John Romita Jr. zum Zug, der seit 2014 auch für DC tätig ist. Die Erwartungen an dieses Team-Up und den vorliegenden Band, der mit Mein schlimmster Feind den ursprünglich fünf US-Hefte langen ersten Handlungsbogen umfasst, sind also sehr hoch.

Die Story dreht sich um Batmans Widersacher Two-Face. Denn dieser ist nicht nur einer der schlimmsten Feinde des Mitternachtsdetektivs, sondern in ihm steckt auch immer noch Harvey Dent, einer der besten und ältesten Freunde von Bruce Wayne. Um Dent von seinem bösartigen Alter-Ego zu heilen gehen die beiden auf einen Höllentrip in einem mysteriösen Haus. Doch Two-Face wäre nicht Two-Face, wenn er nicht genau so ein Unterfangen vorausgesehen hätte. Er hat vorgesorgt und so stellen sich den beiden schon bald gefährliche Gegner wie der Pinguin, Killer Croc oder selbst die Talons vom Rat der Eulen in den Weg.

Den Titel All-Star hat sich dieser Comic wirklich verdient. Scott Snyder kennt „seinen“ Batman und schafft es doch einmal mehr, dem Charakter und seiner Beziehung zu anderen Figuren komplett neue Facetten zu verleihen. Vor allem wirkt der Band trotz der diversen Auftritte von Schurken in keinster Weise überladen. Vielmehr fügen sich die Personen wie Puzzlesteine in ein Gesamtwerk ein. Ruhige Momente wie auch knallharte Actionsequenzen werden von John Romita Jr. mit seinen typischen Schraffuren in Szene gesetzt und von Danny White mit gleichzeitig düsteren und bunten Farben versehen. Im Kontrast dazu stehen die Panels, die die Kindheit der beiden Hauptfiguren zeigen und von einer deutlich helleren Farbgebung dominiert werden.

Fazit

Dass Scott Snyder noch einmal zu Batman zurückgekehrt ist ein Fest für alle Fans. Mit zahlreichen Rückblenden und viel Fingerspitzengefühl erzählt er eine perfekt inszenierte Geschichte von Freundschaft und einem alten Versprechen, das eingelöst werden möchte. John Romita Jr. ist mit seinem einzigartigen Stil einer meiner absoluten Lieblingszeichner und veredelt Mein schlimmster Feind gleich noch einmal. Nur gut, dass der zweite All Star-Batman-Band bereits für Frühjahr 2018 angekündigt ist. Ein toller Band, der auch ohne Vorwissen viel Lesespaß bringt!

Seiten: 148
Preis: ca. 17 Euro
Autor: Scott Snyder
Zeichner: John Romita Jr.
Verlag: Panini

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*