ArtikelComic-ReviewComicsHighlightNews

Review: Alien: Der Comic

Im vergangenen Jahr konnte das Entwicklerstudio The Creative Assembly die beschmutzte Videospiel-Ehre des Alien-Franchise mit Alien: Isolation (SHOCK2-Review) reinwaschen und Cross Cult veröffentlichte zeitnah die Comicadaption des ersten Alien-Kinofilms. Alien: Der Comic von Archie Goodwin und Walter Simonson erschien ursprünglich 1979 und bannt die Story von Ridley Scotts Horror-Meisterwerk auf 61 wunderschöne Comicseiten.

alien der comic 1

Die Prämisse von Alien ist schnell erklärt und weithin bekannt. Die Crew des Raumschiffs Nostromo bringt aus Versehen ein Alien an Bord und muss gegen diesen perfekten Organismus antreten, der einzig und allein auf sein eigenes Überleben ausgelegt ist. Viele Comicfassungen von Kinofilmen haben ein elementares Problem damit, die Story in einer Weise zu erzählen, die nicht gehetzt wirkt. Als Negativbeispiel eigenen sich Marvels grauenvolle Comicadaptionen der Filmabenteuer von Captain America, Thor und Co., die allesamt zu viel Handlung in zu dünne Hefte pressen wollen. Der ehemalige Marvel-Chefredakteur Archie Goodwin umschifft diese Gefahr in diesem Fall jedoch bravourös. Obwohl die Story durchaus flott erzählt wird, hat man zu keiner Zeit das Gefühl, dass die Story hier lediglich schnell heruntergerattert wird, um zum Ende zu kommen und die Seitenvorgabe einzuhalten.

alien der comic 2

Die Bilder liefert der vor allem für seine langjährige Arbeit an Thor bekannte Walter Simonson. Der schafft es mit seinem lockeren Stil, den Horrorklassiker perfekt in Comicsprache zu übersetzen. Die meisten Panels sind klein und strotzen vor Details, doch wenn einmal ein größeres Bild zum Einsatz kommt, wird die Bedeutung des dargestellten Moments förmlich spürbar. Besonders das Alien ist beeindruckend, da es dank fehlender Budgetgrenzen noch größer und bedrohlicher wirkt als im Film. Anders als heutzutage wurde die Koloration nicht am Computer realisiert, sondern komplett per Handarbeit mit Aquarellfarben vorgenommen. Gerade dieser Look mit seinen Ecken und Kanten macht einen großen Teil des Charmes aus und lässt die Seiten noch hochwertiger wirken.

alien der comic 3

Meinung:
Der Film Alien ist nahezu perfekt und so auch die Comicfassung. Der einzige Kritikpunkt, den ich in dieser auf 1.444 Exemplare limitierten Ausgabe finden konnte, betrifft nicht einmal den Comic selbst. An zwei Stellen wurde das Nomen „der Tod“ mit dem Adjektiv „tot“ verwechselt. Sonst handelt es sich hier wohl um die beste Comicadaption eines Kinofilms und wird es vermutlich auch noch länger bleiben.

InfoAliens: Der Comic
Seiten: 64
Preis: ca. 17 Euro
Autor: Archie Goodwin
Zeichner: Walter Simonson
Verlag: Cross Cult
Orig. Verlag: Titan

Amazon Partnerlink:

Tags

Related Articles