Comic-ReviewComicsHighlight

Review: Akissi – Auf die Katzen, fertig, los!

Kindheit in Westafrika

Akissi ist der Name eines kleinen aufgeweckten Mädchens, das es faustdick hinter den Ohren hat. Zusammen mit ihren älteren Geschwistern und ihren Eltern wohnt sie in einem Haus im westafrikanischen Land Abidjan.

Der Comic-Band Akissi: Auf die Katzen, fertig, los! beschreibt auf 96 Seiten Akissis tägliches Leben in kurzweiligen Geschichten. Mal wird aus einem streunenden Affen das Haustier von Akissi, mal bricht sich einer ihrer Freunde bei einem TV-Stunt beide Beine. Eigentlich bringt sich die junge Akissi mit ihren Taten immer wieder in Schwierigkeiten und fängt sich sogar eine Tracht Prügel von ihrem Lehrer ein.

Wer hier eine spannende Handlung oder einen durchgehenden roten Faden erwartet, wird enttäuscht. Die Geschichten… enden einfach. Es gibt keine großartige Konklusion, keine Cliffhanger, keine Twists oder sonstige spannende Elemente. Es handelt sich vielmehr um ein mondänes Fenster in das Leben eines kleinen Mädchens, das man fast schon als langweilig normal bezeichnen könnte.

Wären da nicht die kleinen Details überall. Welches Mädchen besitzt schon einen Affen als Haustier? Welches Mädchen isst schon verrottetes Gemüse auf dem Boden des Marktes und bekommt es dann mit Bandwürmern zu tun? Welches Mädchen muss vor dem Haus Wache stehen, damit die anderen Kinder der Nachbarschaft eine TV-Sendung sehen können?

Es sind diese kleinen Details, die Akissi besonders machen, obwohl ihr Leben nicht besonders zu sein scheint. Unser Bild der Kindheit ist ähnlich, aber doch ganz anders. Und das liegt auch an unserem Bild vom afrikanischen Kontinent, der von dem üblichen Thema der Armut gezeichnet ist. Dieses Thema finden sich in Akissi auch, aber nicht nur.

So verbindet Akissi teils bekannte Abenteuer der Kindheit mit der sehr unbekannten Welt Abidjans. Wer dieses Zusammenspiel zu schätzen weiß, wird Akissi mögen. Wer eine interessante Handlung lesen, schön gezeichnete Bilder sehen möchte, sich von Comics Spannung erwartet, den wird Akissi enttäuschen.

Info
Seiten: 96
Preis: jeweils ca. 18 Euro
Autor: Marguerite Abouet
Zeichner: Mathieu Sapin
Verlag: Reprodukt

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Tags