HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: 51 Worldwide Games

Deine Switch-Konsole als Spielbrett

Mit der Spielesammlung 42 Spieleklassiker legte Nintendo schon vor gut 15 Jahren einen guten Mix aus Karten-, Brett-, Gesellschafts-, Sport- und Casinospielen vor, der viel Spielspaß für zwischendurch brachte. Nun gibt es eine zeitgemäße Neuauflage mit mehr Spielen und Features. Auch diesmal findet ihr Alltime-Highlights wie Mensch ärgere Dich nicht, Schiffe versenken, Poker, Schach oder Mah-Jongg und eben auch sehr viele beliebte Games aus anderen Regionen der Welt sowie kurzweilige Mini- und Sportspiele. Insgesamt erwarten euch 51 bzw. 52 Spiele aus den Kategorien wie Brett-, Karten-, Sport- Solo- und Minispiel. Während ihr alle Spiele auch im Singleplayer spielen könnt, machen vor allem diejenigen, die ihr mit Freunden angeht, besonderen Spaß. Einige Spiele wie zum Beispiel die Variationen von Solitär und das Schiebepuzzles können nur alleine gespielt werden.

51 Worldwide Games präsentiert sich nun für die Switch auch als spielbare Reise durch die Geschichte der Gesellschaftsspiel inklusive der Möglichkeit, jenes Spiel kennenzulernen, mit dem Nintendo seinen Erfolg begründetet. Und nein, wir sprechen hier nicht von einer Brettspiel-Version von Donkey Kong oder Super Mario, sondern von Hanafuda. Die meist künstlerisch wunderschön gespaltenen Spielkarten gehören zu einem Kartenspiel, das in Japan sehr beliebt ist und einige Ähnlichkeiten zu Poker aufweist. Es wurde in unterschiedlichen Variationen ab 1889 auch bei Nintendo produziert. Her könnt ihr das Spiel erlernen und gegen eure Freunde spielen.

Nintendo begann im Jahr 1889, Hanafuda-Spielkarten zu produzieren.

Dabei werden die Regeln jedes Spiels in einem Video erklärt oder ihr bekommt sogar einen Tutorial-Modus serviert. Auch während einer Partie ist das Nachschlagen von Regeln zu jeder Zeit möglich. Auch ist es bei einigen Games wie Schach möglich, Hilfen für Anfänger einzuschalten. Generell richtet sich 51 Worldwide Games vor allem auch an Familien, die gerne zuhause miteinander spielen. Wobei man beachten muss, dass viele Games auch die besonderen Eigenschaften der Switch-Konsole berücksichtigen. So könnt ihr etwa Schach einfach auf der Switch im Handheld-Modus ppielen oder am TV-Gerät. Ihr könnt die Switch aber auch wie ein Spielbrett auf den Tisch legen und mit der Touch-Steuerung die Figuren ganz natürlich bewegen. Das funktioniert bei allen Brettspielen. Darts und Bowling könnt ihr neben der Joypad-Steuerung auch mit Bewegungssteuerung am TV-Gerät spielen, da werden schnell Wii-Sport-Erinnerungen wach. Sehr schön ist auch die Autorennbahn, bei der könnt ihr die Strecke mit bis zu vier Switch-Konsolen auf einem Tisch zusammenbauen. Je nach Spiel könnt ihr die Games mit bis zu vier Teilnehmern lokal auf einer Konsole, mit mehren Konsolen im gleichen Raum oder im Onlinemodus zocken. Für den Online-Part müsst ihr allerdings eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Nintendo Switch Online besitzen.

Großes Lob bekommt Nintendo für die integrierte kostenlose „Guest Edition“. Diese kann kostenlos auf die Switch-Konsole eurer Freunde geladen werden und so könnt ihr gegeneinander antreten, ohne dass ein weiteres Exemplar des Spiels gekauft werden muss. Es ist sogar möglich, dass auf der Gast-Switch bis zu drei weitere Spieler teilnehmen. Es kann bei steigender Spieleranzahl jedoch zur einigen Einschränkungen bei der Spielauswahl kommen.

Alle 51 Spiel auf einen Blick


6-Kugel-Puzzle, Abtrünniger, Air-Hockey, Alle ablegen, Angeln, Autorennbahn, Backgammon, Billard, Blackjack, Bowling, Carrom, Dame, Dart, Domino, Farbcodeknacken, Fünf in einer Reihe, Golf, Hanafuda, Hasenjagd, Hex, Japanisches Mah-Jongg, Kartendomino, Käsekästchen, Klavier, Klondike-Solitaire, Krieg und Frieden, Ludo (Mensch ärgere dich nicht), Mah-Jongg-Solitär, Mankalla, Mini-Baseball, Mini-Boxen, Mini-Curling, Mini-Fußball, Mini-Shogi, Mini-Tennis, Mühle, Panzerschlacht, Passendes Pendant, Präsident, Schach, Schiebepuzzle, Schweineschwanz, Shogi, Speed, Spider-Solitär, Sternhalma, Takoyaki, Texas Hold’em, Viererreihe, Yacht-Würfelspiel, Zielschießen

6 Facts zu 51 Worldwide Games

  • Auch für Klugscheißer ist 51 Worldwide Games ideal, zu jedem Game werden euch auf Wunsch zahlreiche Fakten zu Geschichte und Entwicklung serviert. Hier eine kleine SHOCK2-Edition.

  • Der Titel 51 Worldwide Games ist eigentlich falsch … es versteckt sich auch noch ein zusätzliches Bonus-Spiel.
  • Wie schon beim Vorgänger auf dem Nintendo DS variiert der Name des Spiels von Land zu Land. So heißt es in den USA „Clubhouse Games: 51 Worldwide Classics“, während es im europäischen Raum „51 Worldwide Games“ heißt.
  • Das enthaltene Spiel Mankala wurde in Variationen bereits vor über 6000 Jahren gespielt. Dagegen ist das römische Mühle ein richtiger Jungspund auf dem Spielemarkt.

  • Auch das europäische Schach ist mit seiner Einführung im 13. Jahrhundert noch recht jung. Allerdings ist auch der verwandte japanische „Vorläufer“ Shōgi in der Spielesammlung mit dabei. Diverse Schachvarianten kamen vom Kaiserreich China über Korea oder über Birma und Malaysia bereits im 8. Jahrhundert nach Japan.
  • Sternhalma kommt ursprünglich aus Großbritannien und ist dort unter dem Titel „Chinese Checkers“ bekannt. Es kann von bis zu sechs Personen gespielt werden.

Fazit

Wertung - 8

8

Wer die SHOCK2 Neo Podcasts hört, weiß: Ich bin zwar kein großer Brettspiel-Fan, spiele aber sehr gerne mit meiner Familie. Das Aufbauen, Lesen der Regeln und Abbauen gehoren jedoch nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Entsprechend habe ich schon immer sehr gerne auch virtuelle Brettspiele gespielt und habe auch viele sehr gute Erinnerungen an den DS-Vorgänger von 51 Worldwide Games. So hatte ich auch auf der Nintendo Switch meinen Spaß, habe zwischendurch eine Runde Darts, Bowling, Black Jack oder Texas Hold'em gespielt und konnte auch endlich die Lücke schließen, Hanafuda gespielt zu haben.

User Rating: Be the first one !
Genre: 
Entwickler: 
System:
Erscheint:
Preis: ca.  Euro

Jetzt bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close