NewsRetro-Gaming

Retro Games stellt Limited Edition des THEC64 als THEVIC20 vor

Nachdem im letzten Jahr der Nachbau in Originalgröße des Commodore 64 erschienen ist, soll am 23. Oktober eine spezielle Version des THEC64 als THEVIC20 auf dem Markt kommen. Der VIC-20 oder VC-20, wie er im deutschsprachigen Raum hieß, war der direkte Vorgänger des C64 und erschien 1981. Der VIC-20 gilt als Wegbereiter im Heimcomputermarkt und war der Erste, der sich über eine Millionen Mal verkaufen konnte. Bis Mitte 1985 wurden circa 2,5 Millionen Stück weltweit verkauft.

Der THEVIC20 erscheint ebenfalls in Originalgröße und verfügt über eine voll funktionsfähige Tastatur und einen klassischen, dem Competition Pro nachempfundenen, Joystick mit Micro-Schaltern in VIC-20 Farbgebung, der an einen der vier USB-Schnittstellen angeschlossen werden kann. Die Games lassen sich sowohl in einer 50- (Europa), als auch in einer 60 Hz-Emulation (USA) spielen und mit Pixel Perfect, CRT und Scanline Emulationen versehen. Die Ausgabe erfolgt über 720p. Das beiliegende HDMI- und USB-Stromkabel sind jeweils 1,2m lang.

Allgemein scheint sich die verbaute Hard- und Software-Emulation nicht vom THEC64 zu unterscheiden. Das System lässt sich direkt in das Original VIC-20 BASIC, C64 BASIC oder in das Spielekarussell starten. Die 64 vorinstallierten Spiele, weitere Spiele sind über ein USB-Speichermedium hinzufügbar, sind größtenteils schon vom THEC64 bekannt. So kommt man nur auf 25 neue VIC-20-Spiele (neue Spiele sind fett markiert).

VIC-20
Abductor, Andes Attack, Arcadia, Bewitched, Blitzkrieg, Brainstorm, Catcha Snatcha, Connect 4, Encounter, Frantic, Frog Chase, Gridrunner, Harvester, Headbanger’s Heaven, Hell Gate, Laser Zone, Martians, Matrix, Mega Vault, Metagalactic Llamas Battle at the Edge of Time, Psychedelia, Snake, Starquest, Subspace Striker, Tank Battle, Traxx, Wacky Waiters und Zor.

C64
Alleykat, Bear Bovver, Boulder Dash, California Games, Chips Challenge, Cyberdyne Warrior, Cybernoid II, Destroyer, Firelord, Galencia Mini, Gribbly’s Day Out, Heartland, Impossible Mission, IO, Iridis Alpha, Jumpman, Mega Apocalypse, Nebulus, Netherworld, Paradroid, Pitstop II, Planet of Death, Robin of the Wood, Speedball 2, Spindizzy, Street Sports Baseball, Street Sports Basketball, Summer Games II, Super Cycle, Sword of Fargoal, Temple of Apshai Trilogy, The Arc of Yesod, Uridium, Winter Games, World Games und Zynaps.

Das Gerät soll 119,99 € kosten, ist bisher aber nur bei Amazon UK für 109,99 GBP vorbestellbar, allerdings nicht in Deutschland oder Österreich.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close