NewsVideogames

PS5 und Xbox Scarlett: Über 10,7 Teraflops & Release nicht vor 2020?

Mit der Ankündigung der PlayStation 5 und Xbox Scarlett werden Sony und Microsoft die nächste Konsolengeneration einläuten. Doch wann es soweit sein wird, ist nicht bekannt. Wie Jason Schreier, News-Editor bei Kotaku, nun in einem Thread auf Resetera angibt, sollte man nicht vor 2020 mit den neuen Konsolen rechnen. Laut Schreier ist die Anzahl der Leute, die mit der Next-Gen vertraut sind, immer noch stark begrenzt und glaubt, dass Sony auch Microsoft mehr als die 10,7 Teraflops an Rechenpower anstreben, die Google letzte Woche angekündigt hat.

„Wie ich bereits seit ungefähr März 2018 (in diesem Thread) gesagt habe, startet die Next-Gen im Jahr 2020. Dieser halbherzige Artikel, der 2018 veröffentlicht wurde, hat die Hoffnungen der Leute für 2019 geweckt. Aber jetzt hoffe ich, dass es klar ist: Die PS5 kommt nicht in diesem Herbst heraus. Trotz all der Gerüchte, dass die Devkits unterwegs sind (in der Regel von Gerüchtemachern, die meist falsch liegen), ist die Anzahl der Leute, die mit der Next-Gen vertraut gemacht wurden, immer noch sehr begrenzt“, meint Schreier.

„Sogar in Unternehmen wie DICE gibt es nur ein kleines Team von Ingenieuren, die im Moment eine ungefähre Vorstellung von den Spezifikationen haben. Und alle anderen werden es erfahren, sobald sie es wissen müssen. Im Moment werden nicht viele Entwickler mit der Next-Gen vertraut gemacht. Sicher ist nur, dass sowohl Sony als auch Microsoft mehr als die 10,7 Teraflops anstreben, die Google letzte Woche angekündigt hat. Und wie bereits berichtet wurde, hat Microsoft einige Dinge in Arbeit“, so Schreier weiter.

Tags

Related Articles

Back to top button