NewsVideogames

PS5: Blizzard & Microsoft reagieren auf Sonys Cross-Gen-Statement

Was Cross-Gen betrifft, verfolgen Sony und Microsoft völlig unterschiedliche Strategien. Microsoft wird alle zukünftigen First-Party-Spiele auch für Xbox One und PC veröffentlichen, zumindest für die ersten ein bis zwei Jahre der Xbox Series X. Sony hingegen “glaubt an Generationen”, wie der PlayStation-CEO Jim Ryan in einem Interview hervorhob. Somit wird die PS5 von Beginn an Exklusivspiele erhalten, die nur auf der neuen Hardware laufen werden.

Xbox glaubt an Generationen

Beide Ansätze haben Vor- und Nachteile und Microsofts Aaron Greenberg, der in einem Statement auf Ryans Aussage regierte, sieht das Ganze, der eigenen Strategie entsprechend, natürlich etwas anders

“Xbox glaubt an Generationen. Generationen von Spielen, die auf der neusten Hardware laufen und die Innovationen der nächsten Generation nutzen sowie mehr Auswahl, Wert und Vielfalt als bei jedem Konsolenstart zuvor bieten. Alle unsere Studio-Titel werden im Game Pass veröffentlicht und ihr erhaltet diese Next-Gen-Upgrades kostenlos.”

Blizzard mag die “absolut neueste Technologie”

Auch Blizzards Vice President Mike Ybarra reagiert in einem Statement zu Ryans Aussage. Laut Ybarra reduzieren Next-Gen-Exklusivtitel nicht nur die Entwicklungszeit sondern führt auch zum bestmöglichen Ergebnis, auch wenn zu Beginn die Installationsbasis kleiner ist.

„Ich mag es, etwas zu haben, das die absolut neueste Technologie ist und meine Investition bestmöglich zur Geltung bringt. Es reduziert auch die Entwicklungszeit, wenn sich Entwickler auf die absolute Optimierung eines Hardware-Systems konzentrieren können. Gleichzeitig geht es zu Lasten der Installationsbasis, die kleiner ist.”

 

Tags

Related Articles

Back to top button
Close