ArtikelBrettspieleNews

Preview: Star Wars Legion

Dass sich epische Raumschlachten, wie bei X-Wing: Das Miniaturenspiel oder bei Star Wars: Armada perfekt auf den Spieltisch umsetzen lassen, haben Fantasy Flight Games bereits mehrfach bewiesen. Bei Imperial Assault war es bisher auch möglich, Close Combat-Szenarien gegeneinander auszufechten. Mit der Ankündigung von Star Wars Legion schließt sich nun endlich auch der Kreis und Fans des Genres bekommen nun das, was sie sich schon seit längerer Zeit gewünscht haben: Ein würdiges Tabletop im Star Wars-Universum.

Rebellen und Imperiale Truppen treffen bei dem Spiel, das Anfang 2018 erscheinen soll, im Galaktischen Bürgerkrieg aufeinander. Die Spieler bewegen ihre Truppen durch das abwechslungsreiche Terrain und sind, wie bei einigen Video-Strategie-Spielen, mit dem „Fog of War“ konfrontiert, der es schwieriger macht, sich den Feinden zu nähern.

Auch ikonische Charaktere der Sage, wie Darth Vader oder Luke Skywalker, können befehligt werden. In den über die nächsten Jahre erscheinenden Erweiterungen werden immer mehr Charaktere und Truppen Star Wars Legion bereichern. Ein Bemalen der Figuren ist nicht notwendig, da die Miniaturen bereits im Core-Set sehr detailreich gestaltet sind, was einen schnellen Start ohne Verlust der Immersion ermöglicht.

Zu erwarten ist auch, dass die Regeln im Vergleich zu anderen Tabletop-Spielen relativ intuitiv und einfach gehalten werden, damit auch Brettspiel-Begeisterte, die bisher noch keinen Kontakt zum Miniaturen-Spiel hatten, sich motivieren lassen, der dunklen oder der hellen Seite der Macht zu dienen. Was viele hingegen abschrecken könnte, ist der Platz, den ein Tabletop im Raum beanspruchen kann.

 

Quelle: FFG

Tags

Related Articles