HighlightNewsVideogame-PreviewVideogames

Preview: Hyper Scape

Hyper Scape ist der neue Battle Royale Titel von Ubisoft und führt euch in die futuristische Stadt Neo Arcadia. Mit schnellem Gameplay, viel Mobilität und kürzeren Runden möchte sich Hyper Scape von seiner Konkurrenz abheben und sich so einen Platz neben Spielen wie Call of Duty Warzone und Fortnite sichern.

Die Geschichte von Hyper Scape unterscheidet sich wenig von Ready Player One. Die Welt wurde immer verschmutzter und immer mehr Menschen leben in Megastädten. Um den Menschen einen Ausweg aus ihrer Situation zu bieten, hat Prisma eine virtuelle Realität erschaffen, den Hyper Scape. Die beliebteste Beschäftigung im Hyper Scape ist Crown Rush. Wer sich in dem Battle Royale gut behauptet, kann dadurch sein Leben verändern. Doch in letzter Zeit verschwinden immer wieder Leute aus dem Hyper Scape und der richtigen Welt.

Wenn man das erste Mal den Hyper Scape betritt, müss man einen Charakter auswählen, der aber auch jederzeit im Hauptmenü geändert werden kann. In der Beta stehen zwei Spielmodi zur Verfügung: Squad oder Solo. Ziel bei beiden Varianten ist es entweder als letzter Spieler oder Team zu überleben oder 45 Sekunden die Kontrolle über die Krone zu halten.

Wie für ein Battle Royale üblich, werdet ihr über der Stadt abgeworfen und sucht euch euren Startpunkt aus. Sobald man landet, sucht man auf Dächern und in Gebäuden nach Waffen und Hacks. Für eure Waffen müsst ihr keine Aufsätze sammeln, sondern jede Waffe und jeder Hack hat 4 Stufen. Die Stufe kann durch erneutes aufsammeln des gleichen Items erhöht werden.

Hacks sind Spezialfähigkeiten, von denen ihr zwei ausgerüstet haben könnt. So kann euer Charakter Fähigkeiten nutzen wie Heilung, Rüstung, Unsichtbarkeit oder er kann sich einfach in einen Ball verwandeln um geschützt über die Dächer der Stadt zu hüpfen. Obwohl es eigentlich eine gute Anzahl an unterschiedlichen Hacks gibt, wirkt es so, also ob man ohne eine Fähigkeit zur Fortbewegung deutlich im Nachteil ist. Da in Hyper Scape allerdings die Mobilität eine große Rolle spielt, sollte das auch keine große Überraschung sein.

Denn nicht nur durch Fähigkeiten kann man sich schnell durch Neo Arcadia fortbewegen. In der ganzen Stadt sind Jump-Pads verteilt, die euch auf die Dächer katapultieren. Fast jeder Bereich der Karte ist dafür ausgelegt, dass man sich auch gut über die Dächer fortbewegen kann. Besonders die schnelle Fortbewegung sorgt für spannende Kämpfe und Verfolgungen.

Anders als bei anderen Vertretern des Battle Royale Genres, gibt es in Hyper Scape keine kreisförmige Gefahrenzone, die immer größer wird, sondern die Viertel von Neo Arcadia zerfallen mit der Zeit. Die Gebäude verlieren immer mehr ihre Texturen und lösen sich auf. So kann es auch schon mal passieren, dass ihr über die Dächer aus einem Gebiet flüchtet und sich das Haus unter euch auflöst. Ihr könnt trotzdem weiter am Boden aus dem Gebiet flüchten, aber nehmt Schaden, solange ihr euch in einer betroffenen Zone aufhaltet.

Auch beim Tod verfolgt Hyper Scape einen anderen Ansatz als die meisten anderen Battle Royales. Wenn man stirbt, kann man als ein Echo weiter die Umgebung erkunden und so nach Gegnern, Ausrüstung oder Wiederbelebungsstationen Ausschau halten und sein Team informieren. Wiederbelebungsstationen tauchen dort auf, wo ein Gegner getötet wurde. Ist ein lebender Verbündeter bei euch, könnt ihr euch in die Station stellen und euch wiederbeleben lassen.

Ein anderer interessanter Aspekt ist die Twitch Integration während euren Runden. So können Zuschauer live für Events abstimmen, die dann im Spiel ausgelöst werden. Schwerelosigkeit, unendliche Munition oder kürzerer Cooldown sind nur ein paar der möglichen Events, die etwas Abwechslung ins Spiel bringen. Man kann sich auch dazu entscheiden die restlichen Plätze in eurem Squad mit euren Zuschauern aufzufüllen.

Doch kommen wir zu meinem einzigen wirklichen Kritikpunkt: den Waffen. Es gibt wenige unterschiedliche Waffen und davon sind drei Waffen einfach besser als der Rest. Mit Minigun und Sniper ist man eigentlich optimal für jede Situation ausgerüstet.

Hyper Scape gelingt es mit seinem Gameplay, dass etwas an Arena Shooter wie Quake erinnert, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Die schnellen Kämpfe sind eine willkommene Abwechslung und motivieren zu einem anderen Spielstil als die meisten anderen Battle Royals. Ob sich Ubisoft mit Hyper Scape aber einen Platz auf dem bereits stark umstrittenen Battle Royale Markt sichern kann, bleibt abzuwarten.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close