ArtikelHighlightNewsVideogame-PreviewVideogames

Preview: Die Story-Kampagne von Star Wars Battlefront 2

EAs Star Wars Battlefront-Reboot wirkte zum Start im Herbst 2015 eher wie ein – zugegebenermaßen fantastisch aussehendes – Gerüst, als ein ausgewachsener Triple-A-Shooter. Neben dem kargen Mehrspielermodus, der mit vier großen Erweiterungen und kostenlosen Updates kontinuierlich ausgebaut wurde, war vor allem die Abwesenheit einer Einzelspieler-Kampagne enttäuschend. Star Wars Battlefront 2 bietet nicht nur eine Story mit einer spannenden Prämisse, sondern schlägt noch dazu eine Brücke zwischen Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Star Wars: Das Erwachen der Macht.

Zum Thema: Der Multiplayer-Modus von Star Wars Battlefront 2 im Preview

Verbindung zu den Filmen
Die unter anderem von Walt Williams, dem Autor hinter dem gefeierten Spec Ops: The Line, geschriebene Handlung erstreckt sich von der Zerstörung des zweiten Todessterns in der Schlacht von Endor bis ungefähr zur Explosion der Starkiller-Basis fast 30 Jahre später. Die Entwickler wollen damit einen Einblick in eine zu großen Teilen noch unbekannte Zeitperiode bieten, denn nach dem Tod des Imperators herrschte bei Weitem nicht automatisch Frieden in der Galaxis. Diese Entwicklung von einem Machtvakuum bis zur Entstehung der Ersten Ordnung und der Neuen Republik soll aus einem besonderen Blickwinkel erzählt werden: dem einer imperialen Soldatin.

Aus den Augen des Imperiums
Die zum neuen Star Wars-Kanon zählende Singleplayer-Kampagne handelt primär von Commander Iden Versio, Anführerin des Inferno Squads, einer Eliteeinheit des Galaktischen Imperiums, die die Zerstörung des zweiten Todessterns mit ansehen muss. Die Story soll laut EA aber auch Passagen bieten, in denen ikonische Charaktere wie Luke Skywalker oder Kylo Ren gesteuert werden dürfen. Laut dem für die Story zuständigen EA Motive Studio soll das Imperium durch Iden vermenschlicht und differenziert dargestellt werden, statt wie in der ersten Filmtrilogie einfach nur als „großes Böse“ zu gelten. Sie handelt aus Überzeugung, auch wenn sie fehlgeleitet sein mag.

Eine Frage der Perspektive
Iden ist auf dem neuen Planeten Vardos aufgewachsen, einem friedlichen Beispiel für eine imperiale Musterwelt. Sie hat von klein auf gelernt, dass das Imperium allgegenwärtig ist und die Galaxie vor den Rebellen beschützt. Ihr Vater ein imperialer Admiral, ihre Mutter eine Künstlerin, die für Propagandaplakate zuständig ist, kennt sie nur diesen einen Status quo. Die neue Heldin soll für Imperiums-Verhältnisse heroisch wirken und Mitgefühl zeigen, zumindest soweit das für die Chefin einer Eliteeinheit möglich ist.

Eliteeinheit
Über das Inferno Squad ist nicht viel bekannt, doch die dunkel gekleideten Gestalten fungieren sowohl als TIE-Fighter-Piloten (Raumschlachten sind für die Kampagne bestätigt) als auch Fußsoldaten, die Sabotage und Infiltration beherrschen (Stealth-Missionen?). Iden besitzt einen Droiden, der möglicherweise als Drohne fungiert und es erlauben könnte, sich vorab einen Überblick des Schlachtfeldes zu verschaffen. Die Handlung über eine Zeitspanne von 30 Jahren zu erzählen ist ein ambitioniertes Vorhaben. Möglicherweise orientiert sich Star Wars Battlefront 2 an Battlefield 1 mit zeitlich und örtlich voneinander getrennten Einzelepisoden, die eine zusammenhängende Handlung bilden.

Star Wars Battlefront 2 erscheint am 17. November 2017 für PS4, Xbox One und PC. Weitere Informationen zum Spiel haben wir hier zusammengefasst.

Bei Amazon vorbestellen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Tags

Related Articles

Back to top button
Close