NewsVideogames

Pokémon Schwert und Schild: Stellungnahme zum Leak im November

Viele von euch haben sich gewundert das die Testberichte von Pokémon Schwert und Schild  auf SHOCK2 aber auch auf vielen anderen Webseiten und Magazinen erst nach dem Release von Pokémon Schwert und Schild erschienen sind. Nach einem Leak hatten Nintendo und die The Pokemon Company keine weiteren Vorabtestmuster mehr verschickt. Heute wurde eine gemeinsame Stellungnahme von Nintendo und The Pokémon Company veröffentlich die sich auf genau diese Ereignisse bezieht:

Original Stellungnahme:

Anfang November wurden eine Reihe von Screenshots aus Pokémon Schwert und Pokémon Schild veröffentlicht, die diverse neue, noch nicht angekündigte Pokémon zeigten. Diese Fotos waren unautorisiert online gestellt worden. Nintendo identifizierte gemeinsam mit The Pokémon Company die Person, die für diese Leaks verantwortlich war. Gemeinsam ergriffen wir die notwendigen Maßnahmen.

Verantwortlich für die geleakten Informationen war ein Redakteur der portugiesischen Website FNintendo. Er hatte zu Rezensionszwecken ein Vorabexemplar des Spiels erhalten. Dass FNintendo als auch der verantwortliche Redakteur das ihnen zur Verfügung gestellte Material nicht vertraulich behandelt haben, stellt einen klaren Bruch ihrer Geheimhaltungserklärung gegenüber Nintendo dar. Infolgedessen wird Nintendo nicht mehr mit FNintendo zusammenarbeiten.

Nintendo wird auch in Zukunft alles tun, um sein geistiges Eigentum und seine Marken zu schützen. Solche Leaks schaden nicht nur Nintendo als Unternehmen, sondern auch den Tausenden von Mitarbeitern, die hart daran arbeiten, neue Spiele auf den Markt zu bringen. Vor allem aber verderben sie Millionen von Fans auf der ganzen Welt die Vorfreude auf Neuigkeiten und Überraschungen.

Spielerinnen und Spielern neue Erlebnisse zu bieten, ist ein gemeinsames Bestreben von Nintendo und The Pokémon Company. Aus diesem Grund werden wir auch in Zukunft alle Maßnahmen ergreifen, um sie mit kommenden Pokémon-Titeln zu überraschen.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close