NewsVideogames

PlayStation 5: Verschiebung aufgrund von Hitzeproblemen?

Gerüchten zufolge könnte der Release der Konsole auf 2021 verschoben werden. Grund dafür sollen Probleme mit dem Kühlsystem sein.

Die Auslöser sollen die schnelle SSD und GPU-Skalierung sein. Ein anonymer Entwickler berichtet, dass das Kühlsystem der PS5 einfach nicht in der Lage ist, die Hitzeentwicklung zu kompensieren. Bei internen Tests soll die Konsole regelmäßig wegen Überhitzung den Geist aufgeben. Das führte auch dazu, dass die Devkits mit einer massiven Belüftung ausgestattet wurden.

Um das Hitzeproblem beim Launch zu umgehen, könnte sich Sony angeblich gezwungen sehen das Design zu überarbeiten und den Launch auf 2021 zu verschieben. Doch die Gerüchte sind mit Vorsicht zu genießen, denn Sony hat sich noch nicht zu den Gerüchten geäußert und bereits vor mehreren Wochen gab es Berichte über ein neues besonders effektives und teures Kühlsystem der PS5. Auch bei der letzten Präsentation der PS5 sprach Marc Cerny positiv darüber.

Außerdem wurde erst vor kurzem bestätigt, dass der Launch planmäßig Ende des Jahres stattfinden soll.

PlayStation 5: Ungewöhnlich teures Kühlsystem könnte die Konsole leiser als PS4 machen

Tags

Related Articles

Back to top button
Close