NewsVideogames

PlayStation 5: Tempest Engine ermöglich 3D Audio

Soeben hat Marc Cerny die technischen Spezifikationen für die neue PlayStation 5 präsentiert und ging dabei näher auf den Sound ein.

Sony hat eine eigene Hardware mit dem Namen Tempest 3D AudioTech  entwickelt. Mit dieser neuen Technologie soll 3D Audio für alle User verfügbar sein, unabhängig von ihren Kopfhörern oder Sound Systemen. Sogar durch Fernsehlautsprecher soll 3D Audio und virtueller Surround Sound möglich sein. Man wird zwischen verschiedenen HRTF-Einstellungen wählen können, weil der Positionsklang von Tempest 3D AudioTech sich auf die kopfbezogene Übertragungsfunktion (HRTF) bezieht und diese für jeden Menschen unterschiedlich ist.

„Vielleicht schickst du uns ein Foto von deinem Ohr, und wir verwenden ein neuronales Netzwerk, um die nächstgelegene HRTF in unserer Bibliothek auszuwählen“, schlägt Mark Cerny vor. „Vielleicht schickst du uns ein Video von deinen Ohren und deinem Kopf, und wir machen ein 3D-Modell von ihnen und synthetisieren die HRTF. Vielleicht spielst du ein Hörspiel, um deine HRTF zu optimieren, wir werden es subtil ändern während du spielst, und peilen so deinen HRTF an, bei dem du die höchste Punktzahl erreichst, was bedeutet, dass sie am besten zu dir passt. Dies ist eine Reise, die wir alle in den nächsten Jahren gemeinsam unternehmen werden. Letztendlich sind wir engagiert damit jeder die nächste Stufe des Realismus erleben kann. “

Weiterlesen:

PlayStation 5: Das sind die offiziellen Spezifikationen

PlayStation 5: Die Top-100 PS4-Spiele sind zum Launch kompatibel

PlayStation 5: Das sind die Details zur verbauten SSD

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close