NewsVideogames

PlayStation 5: Sony über Abwärtskompatibilität, Cross-Gen-Play und 120-Hz-Support

In einem aktuellen Interview spricht Jim Ryan, Geschäftsführer und Präsident von Sony Interactive Entertainment, Abwärtskompatibilität, Cross-Gen-Play und 120-Hz-Support.

Die Community im Blick

Wie Sony bereits bekannt gab, wird die neue Konsole alle erhältlichen PlayStation 4-Spiele unterstützen. Neben der Abwärtskompatibilität, sind aber auch Features wie Cross-Gen-Play und die Community, wichtige Themen für Sony.

„Ob Abwärtskompatibilität oder die Möglichkeit des generationsübergreifenden Spielens – wir werden in der Lage sein, diese Community auf die nächste Generation zu bringen. Es wird keine binäre Entscheidung darüber geben, ob du auf der PlayStation 4 oder der nächsten Generation sein musst, um deine Freundschaft fortzusetzen“, so Ryan.

Wir können also nicht nur damit rechnen, dass Sony den Übergang zwischen PlayStation 4 und PlayStation 5 fließend gestalten wird. Neben Cross-Gen-Play, dass euch generationsübergreifendes Spielen ermöglicht, werden auch Freundeslisten konsolen-übergreifend sein.

SSD & 120 Hz

Ryan bestätigte auch, dass jede PlayStation 5 über eine speziell für das System entwickelte Ultra-High-Speed SSD verfügen wird. Eine Standard-Version der Konsole mit normaler Festplatte wird es somit nicht geben, schließlich möchte Sony nach eigene Angaben Ladezeiten zu einem Relikt aus der Vergangenheit machen. Im Rahmen eines Investoren-Meetings hat Sony eine Demo von Marvels Spider-Man gezeigt, mit beeindrucken Ladezeiten. Laut Ryan wird die PlayStation 5 auch in der Lage sein, 4K-Grafiken mit 120 Hz an entsprechende TVs zu senden.

Warum die frühe Ankündigung?

Ryan sprach auch darüber, weshalb Sony bereits so früh über Details zur neuen Konsole sprach. Laut Ryan wollte man möglichen Leaks entgegenwirken, da bereits PS5-Entwicklungskits an externe Studios geschickt wurden. Sony wollte das die PlayStation-Fans „klare und eindeutige“ Information zum System bekommen, anstatt „verstümmelten Unsinn“ aus zweiter Hand.

Quelle

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button