NewsVideogames

PlayStation 5: Hardwareleistung deutlich hinter Xbox Series X?

Laut eines zum Jahreswechsel veröffentlichten Tweet, soll die Rechenleistung der neuen Sony-Konsole bei rund 9,2 TFlops liegen, was im direkten Vergleich zu den von Microsoft angegebenen 12 TFlops der Xbox Series X, einen deutlichen Leistungsunterschied ausmachen würde.

Wie zu erwarten wurde der Tweet inzwischen gelöscht. Unklar ist auch, ob die veröffentlichten Details tatsächlich die Leistung der kommenden PlayStation 5 beschreiben.

Die geleakten Hardware-Daten im Vergleich

PlayStation 5:

  • 36 Navi Compute Units (jeweils 2.0 GHz)
  • 9,2 TeraFlops CPU (Oberon)
  • GDDR6 (448GB/s bis 512GB/s)

Xbox Series X

  • 56 Navi Compute Units (basierend auf 3584 Shadern)
  • 12 TeraFflops CPU (Arden)
  • 560GB/s

PlayStation 5 um 399 Euro?

Auch wenn die Hardware der kommenden Konsolen-Generation noch nicht final ist und kurzfristig noch adaptiert werden könnte, wie die Verdoppelung des Arbeitsspeichers der PS4 durch Sony, wenige Monate vor dem Launch der Konsole, wäre eine etwas schwächere Hardware zu einem Preis von rund 400 Euro wohl ein kluger Schachzug von Sony. Zudem man davon ausgehen kann, das Microsoft nicht nur ein Model der neuen Xbox launchen und die auf den Games Awards 2019 präsentierte Hardware, wohl eher bei einem 500 – 600 Euro-Startpreis liegen dürfte.

Die Technik-Nerds von Digital Foundry haben sich ebenfalls mit den geleakten Zahlen beschäftigt und sehen einen günstigen Launchpreis als Hauptargument für eine mögliche schwächere Hardware der PS5.

„Vor kurzem sind Testdaten von AMD durchgesickert, die uns einen Hinweis auf das technische Make-up der PlayStation 5 und der Xbox Series X geben. Was wurde also enthüllt, wie wahrscheinlich ist dieser Leak und wie die Leistung der neuen Sony- und Microsoft-Konsole möglicherweise aussehen könnte.“

Tags

Related Articles

Back to top button
Close