NewsVideogames

PlayStation 5-Event: Jetzt ist der Termin bestätigt

Breaking: Sony verschiebt das PS5-Event!

——

Jetzt ist es Fix! Die PlayStation 5 wird am 4. Juni 2020 ab 22 Uhr im Livestream angekündigt werden. Auf dem Digital-Event soll nicht weniger gezeigt werden als die Zukunft des Gamings, so Sony in der Ankündigung. Gezeigt werden sollen vor allem Spiele, mit denen die verschiedenen Entwickler den Nutzern einen Eindruck von dem vermitteln, was auf der Hardware der PlayStation 5 möglich sein wird. Den Livestream findet ihr natürlich rechtzeitig hier auf der SHOCK2 Webseite!

„Es gibt nur wenige Dinge, die so aufregend sind wie der Start einer neuen Konsole. Obwohl dieser Weg zum Start etwas … anders war, freuen wir uns wie immer, euch auf diesem Weg zu begleiten, um die Zukunft von Videospielen neu zu definieren“ so Sony.

„Deshalb freue ich mich, euch mitteilen zu können, dass wir euch bald einen ersten Blick auf die Spiele geben werden, die ihr nach dem Start von PlayStation 5 zu Weihnachten spielen werdet. Die Spiele für PS5 sind die besten der Branche aus innovativen Studios auf der ganzen Welt. Studios, sowohl größer als auch kleiner, die neueren und etablierten, alle haben hart daran gearbeitet, Spiele zu entwickeln, die das Potenzial der Hardware ausreizen werden“, heißt es weiter.

Erst der Anfang

Laut Sony wird die digitale Präsentation etwas mehr als eine Stunde laufen und ein Teil einer Reihe von Updates über die PS5 sein. Sony möchte auch nach der Präsentation in den nächsten Wochen noch viele Details mit den Fans teilen. Ob auch der Launchtermin und der Preis der neuen Konsole enthüllt werden, bleibt somit abzuwarten.

Welche Spiele werden gezeigt?

PlayStation 5: Diese Games könnte Sony auf dem PS5-Event zeigen (Update)

Tipp:

PlayStation Days of Play 2020: Alle Angebote im Überblick (5. Tag)

Großes Event?

Wie Gaming-Content-Creator Alanah Pearce in der aktuellen Ausgabe von Kinda Funny Games Daily angibt, ist Sonys Chefetage mit der aktuellen Situation, die PlayStation 5 präsentieren zu können, gar nicht glücklich. Ursprüngliche Konzepte vielen der Corona-Krise zum Opfer und wie Pearce von verschiedenen Entwicklern erfahren haben will, waren bereits mehrer kleine Streams zur Next-Gen-Konsole geplant, die jedoch nicht den Vorstellungen des höheren Sony-Managements entsprachen und im Endeffekt nicht genehmigt wurden.

„Sony hat in diesem Jahr bereits versucht, Präsentationen zu geben, und ich weiß das von Entwicklern, die eigentlich Teil dieser Präsentationen sein sollten, aber es nicht waren, weil sie aus irgendeinem Grund irgendwo in der Sony-Hierarchie sehr von der Idee besessen waren, einen sehr, sehr professionellen Stream zu liefern, statt etwas, das vorher aufgenommen wurde“, so Pearce.

Große Streaming-Show geplant

Sony scheint also eine Aversion gegen eine Präsentation mit Heimvideo-Charakter zu haben. Stattdessen scheint man ein möglichst professionelles und eindrucksvolles Live-Event abliefern zu wollen.

„Sie waren nicht bereit, etwas anderes zu machen als etwas, das mit einer Crew von etwa 25 bis 30 Personen produziert wird. Das war sehr frustrierend für die Entwickler, die geplant hatten, ihre Spiele auf diesen kleineren Streams zu präsentieren. PlayStation steht einfach nicht für das Zeug in Heimvideoqualität – sie weigern sich, es zu tun. Ich habe also das Gefühl, dass das Event wirklich eine große Sache wird“, so Pearce weiter.

Aktuellen Insider-Berichten zufolge soll das Enthüllungs-Event der PlayStation 5 nun am 3. Juni erfolgen.

Weiter Lesen:

PlayStation 5: Diese Games könnte Sony auf dem PS5-Event zeigen (Update)

PlayStation 5: 38 Next-Gen-Spiele bestätigt

 

Tags

Related Articles

Back to top button
Close