NewsVideogames

PlayStation 5: DualShock 5 mit biometrischen Sensoren?

Erst vor einigen Wochen sind erste Details zum Controller der PlayStation 5 aufgetaucht. Laut Mark Cerny orientiert man sich am Design des Controllers an jenem des DualShock 4. Sony plant jedoch, in dem PS5-Controller einen stärkeren Akku und haptische Technologie in Form von adaptiven Triggern zu verbauen.

Biometrische Sensoren und „Scene Tagging“

Ein aktuelles Patent von Sony Interactive Entertainment spricht nun davon, dass der neue Controller mit biometrischen Sensoren ausgestattet wird.

„Der Controller kann zusätzlich oder alternativ dazu ausgelegt sein, biometrische Messwerte mithilfe von Sensoren zu erfassen, um Daten wie beispielsweise Hautfeuchtigkeit, Herzrhythmus und Muskelbewegung aufzuzeichnen.“

Im Patent wird zudem ein neues Feature namens „Scene Tagging“ genannt, das mit dem von Spielern aufgezeichneten Gameplay zusätzlich die vom Controller erfassten biometrischen Metadaten speichern und an andere Spieler übermitteln kann.

„Die zugehörigen Metadaten würden es 1) Spielern ermöglichen, zwischen verschiedenen hochgeladenen benutzergenerierten Inhalten zu suchen und 2) in Teilen dieser benutzergenerierten Inhalte nach bestimmten interessierenden Unterabschnitten zu suchen. Darüber hinaus würden die mit den benutzergenerierten Inhalten verknüpften Metadaten den Zuschauern die gleichen Ereignisse ermöglichen, die aufgezeichnet wurden“, heißt es in dem Patent.

Somit soll es nicht nur mögliche sein, bestimmte Spielsituationen realistisch nachzubilden, sondern auch simulieren, wie sich der Spieler weiter verhalten hätte. Ob die genannten Features tatsächlich in den Controller der PS5 implementiert werden, ist zurzeit natürlich noch nicht bekannt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close