NewsVideogames

Patrick Söderlund verlässt EA

Wie EA heute bekannt gab, verlässt Chief Design Officer Patrick Söderlund das Unternehmen. Er war dort beinahe 20 Jahre in unterschiedlichen Funktionen, beispielsweise als CEO von DICE und Chef von EAs Worldwide Studios, beschäftigt. Laura Miele wird nun die Geschicke von EAs Entwicklerstudios leiten.

Andrew Wilson, seines Zeichens Chef von EA, äußerte sich zu dem Abgang, wie folgt:

Wir wünschen Patrick das beste für sein nächstes Abenteuer in seinem Leben, und danken ihm für seine vielen bedeutenden Verdienste.

Interessant: Wie Kotaku berichtet, erhielt Söderlund vergangenes Jahr noch 20 Millionen US-Dollar, damit er den Konzern nicht verlässt. Ob er nun einen Teil- oder gar den Gesamtbetrag zurückzahlen muss, ist nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"