NewsVideogames

Ninja Theory wird trotz Übernahme weiterhin kreative Projekte entwickeln

Nachdem Microsoft gestern die Übernahme von Ninja Theory (u.a. Hellblade, DmC Devil May Cry, Heavenly Sword) abgeschlossen hat, wurden nun neue Details bekannt. So sollen die Entwickler innerhalb der Microsoft Studios volle kreative Freiheit genießen. Ninja Theory hat auch den Grund verraten, warum sie zu Microsoft „ja“ gesagt haben. Für ein kleines Studio, das sich bezüglich des Budgets zwischen Indie- und Triple-A-Spielen bewegt, wird es immer schwerer sich auf unabhängiger Basis zu behaupten. Dennoch werden die Entwickler nicht „ein weiteres“ Triple A-Studio, sondern dürfen weiterhin kreative Projekte erstellen. Der – wohl für Microsoft wichtigste – Schritt ist jedoch, dass Spiele von Ninja Theory nur mehr exklusiv für Xbox One und Windows PC erscheinen werden.

Tags

Related Articles