Home / Special: Der New Nintendo 3DS – Alle Facts & Langzeitfazit
New 3DS

Special: Der New Nintendo 3DS – Alle Facts & Langzeitfazit

Nach der Japan-Premiere am 11. Oktober 2014 war es Mitte Februar 2015 endlich auch in Europa soweit. Mit dem New Nintendo 3DS erschien die neueste Handheld-Hardware von Nintendo in gleich zwei Ausführungen auch in Europa. Knapp vier Jahre nach dem Release des 3DS glänzte der Nachfolger mit mehr CPU-Kernen, besserer Grafik, mehr Arbeitsspeicher und erfüllt damit direkt oder indirekt viele Wünsche der 3DS-Spieler.  Schnellere Ladezeiten und Menüs, ein stabilerer 3D-Effekt und mehr begeisterten auch die SHOCK2-Redakteure. Auf dieser Seite präsentieren wir euch anlässlich des fünften Geburtstags des 3DS noch einmal gesammelt alle Facts zum New Nintendo 3DS und ziehen auch rund ein Jahr nach seinem Europa-Debüt ein Langzeit-Fazit.

New Nintendo 3DS
Auch der “kleine” New Nintendo 3DS hat einen rund 20% größeren Bildschirm als sein direkter Vorgänger, besonders schick sind die vier Action-Buttons im Super Nintendo-Farbschema. Exklusiv für diese Ausführung des New Nintendo 3DS gibt es eine Vielzahl sogenannter Zierblenden. Konnte man sich früher nur mit den diversen Special Editions oder Stickern mit seiner Handheld-Konsole von der Masse abheben, gibt es jetzt die Möglichkeit, den Look des New 3DS mit den verschiedenen Front- und Rückenblenden einfach anpassen. Das Beste daran: Die Motive können nach Lust und Laune ganz einfach wieder getauscht werden. Mit 8,6 cm (Höhe), 14,2 cm (Breite) und 2,16 cm (Tiefe) (in geschlossenem Zustand) und einem Gewicht von ca. 253 g (einschließlich Batteriepack, Stylus und microSD-Card) ist das kompakte Gerät der ideale Begleiter für unterwegs. Der New Nintendo 3DS kostet derzeit (inkl. 4 GB Speicherkarte) rund 160 Euro. Falls ihr noch kein 3DS-Netzteil habt, muss dieses noch extra gekauft werden.

Beide New 3DS Modele haben ihre Vorzüge.

Beide New Nintendo 3DS-Modelle haben ihre Vorzüge.

New Nintendo 3DS XL
Der große Bruder des New Nintendo 3DS muss zwar auf die individuellen Front- und Rückenblenden verzichten, punktet aber dafür mit dem großen 4,88 Zoll-3D-Bildschirm und dem 4,18 Zoll-Touchscreen. Der 3D-Effekt kommt so noch wuchtiger zu Geltung. Das etwas höhere Gewicht von rund 330 Gram ist noch absolut transportabel, der New 3DS XL ist aber eine klare Empfehlung für alle, die Super Mario 3D Land, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds & Co sowieso lieber in den eigenen vier Wänden genießen möchten. Der New 3DS XL kostet derzeit (inkl. 4 GB Speicherkarte) rund 175 Euro. Falls ihr noch kein 3DS-Netzteil habt, muss dieses noch extra gekauft werden. 

Der verbesserte 3D-Bildschirm
Auch wenn an der eigentlichen Auflösung des Bildschirms (800 x 240 Pixel, bei Verwendung der 3D-Funktion je 400 Pixel pro Auge) nichts verändert wurde, sticht das deutlich kontrastreichere und farbenstärkere obere Display im wahrsten Sinn des Wortes sofort ins Auge. Dafür sorgt vor allem auch die durch Headtracking ermöglichte erhöhte Stabilität des 3D-Bildes. Dabei erkennt die eingebaute Kamera im Gerät eure Kopfposition und stellt den 3D-Effekt entsprechend ein. Das hat zur Folge, dass die “Ghosting”-Doppelbilder zwar nicht komplett der Vergangenheit angehören, aber der unschöne Effekt sehr stark reduziert wurde. Dass ihr während des Spielens auch mal eure Sitzposition – und damit auch euren Blickwinkel – verändert, stellt also kein großes Problem mehr dar. Es macht nun deutlich mehr Spaß, ein Game wie Star Fox 3D oder Mario Kart 7 auch für mehrere Stunden in 3D zu zocken.

Natürlich profitieren auch sämtliche bisher erhältlichen 3DS Games vom besseren 3D Bild, schnelleren Ladezeiten und, sofern unterstütz auch dem C-Stick!

Natürlich profitieren auch sämtliche bisher erhältlichen 3DS-Games vom besseren 3D-Bild, schnelleren Ladezeiten und, sofern unterstützt, auch dem C-Stick!

Verbesserte Steuerungs-Möglichkeiten
Eine der größten Überraschungen ist wohl der neue C-Stick. Auf den ersten Blick ein sehr starrer Gummiknopf, erlaubt er euch in den unterstützen Spielen etwa eine sehr genaue Steuerung der Kamera. Sämtliche mit der bisher optional erhältlichen Schiebepad-Pro Erweiterung kompatiblen Games profitieren sofort vom nun fix integrierten Stick. Außerdem gibt es nun zwei zusätzliche Schultertasten, was in Zukunft die Umsetzung von komplexeren Steuerungskonzepten ermöglichen wird.

Flüssigere Menüs, eShop, Internet & schnellere Ladezeiten
Der nächste Punkt fällt schnell nach dem Einschalten auf: Die neue Hardware ist deutlich flotter. Zwar profitieren die vorhandenen “normalen” 3DS-Games nicht durch hübschere Grafik oder bessere Effekte von den zwei weiteren CPU-Kernen und dem nun doppelt so großen Systemspeicher (es sind nun ganze 256 Mbyte), doch das Gerät startet nun deutlich schneller. Menüs lassen sich flüssiger bedienen, der eingebaute Internet-Browser quält sich nun nicht mehr über moderne Webseiten, sondern zeigt diese flott an, und auch Games werden rascher geladen. Super Smash Bros. 3DS ist nun in nur der Hälfte der Zeit startbereit.

3D-Videos auf YouTube
Dank des verbesserten 3D-Bildschirms und des schnelleren Prozessors machen 3D-Trailer und -Kurzfilme nun deutlich mehr Spaß. Ihr surft dazu einfach mit dem integrierten Webbrowser YouTube an, sucht nach dem gewünschten Video und spielt es einfach ab. Falls es nicht auf Anhieb klappt, könnt ihr über die Einstellungen des YouTube-Webplayers einfach den passenden 3D-Modus auswählen und los gehts!

3ds_youtube

amiibo-Unterstützung
Die amiibo-Figuren sind ein phänomenaler Erfolg. Bis jetzt wurden rund 25 Millionen Kunststofffiguren und noch mal etwa 10 Millionen amiibo-Karten, mit dem besonderen Mehrwert verkauft. Wie schon auf der Wii U werden die amiibo-Charaktere in nächster Zeit auch von vielen 3DS-Games unterstützt. Möglich macht es die Integration der gleichen Nahfeldkommunikation (NFC), die auch schon im Wii U-Gamepad verbaut wurde. Ein Beispiel: Code Name S.T.E.A.M. hat etwa sämtliche amiibo unterstützt, die auf Charakteren aus der Fire Emblem-Reihe basieren. Je nach amiibo (Marth, Ike, Daraen und Lucina) wird der entsprechende Charakter als spielbare Einheit freigeschaltet – mit eigenen Fähigkeiten und Waffen.

mario_amiibo

Dank eines Updates bietet auch Super Smash Bros. am 3DS volle amiibo-Unterstützung.

Spiele, Spiele, Spiele!
Das Wichtigste zum Schluss: Die Spiele! Wie schon beim Vorgänger könnt ihr mit dem New Nintendo 3DS auf eine gigantische Spielebibliothek zurückgreifen. Nicht nur, dass ihr natürlich alle 3DS-Games spielen könnt, auch alle Spiele des Nintendo DS sind kompatibel. Darüber hinaus gibt es nahezu unzählige tolle Download-Titel, da neben den aktuellen 3DS-Spielen aus dem Nintendo eShop auch DSiWare-Games und natürlich die Virtual Console mit jeder Menge Retro-Games zu Verfügung stehen. Dank der des eShop kommt ihr so jederzeit an viel Spielspaß für kleines Geld (siehe auch die Tipps in der Spalte rechts). Zwar erschien mit Xenoblade Chronicles 3D bis jetzt nur ein einziges Spiel speziell für den New 3DS, das nur auf der neuen Hardware spielbar ist, allerdings gibt es schon einige Games, die vom besseren Hauptprozessor, Grafikchip und zusätzlichem Ram-Speicher stark profitieren. Ein sehr gutes Beispiel ist auch das in diesen Tagen erscheinende Hyrule Warriors: Legends. Auch die seit Kurzem im eShop des 3DS erscheinenden Super Nintendo-Perlen wie Super Mario Kart sind ausschließlich auf dem New 3DS spielbar.

Nicht nur die 3DS-Spiele sind kompatibel, natürlich könnt ihr diese auch gegen die Besitzer sämtlicher 3DS, 3DS XL und 2DS Modele spielen.

Nicht nur die 3DS-Spiele sind kompatibel, natürlich könnt ihr diese auch mit und gegen die Besitzer sämtlicher 3DS-, 3DS XL- und 2DS-Modelle spielen.

Das Fazit nach einem Jahr New 3DS:
Der New 3DS ist keine Revolution und hat auch keine neue Spieleschwemme für den Nintendo-Handheld ausgelöst. Und ja ich hätte mir auch deutlich mehr als einen exklusiven Titel gewünscht. Dennoch wurde mein New 3DS zu einem oftmals täglichen Begleiter, den ich nicht mehr missen möchte. Zu begeistern wissen die deutlich bessere Display-Technologie und die schnelle Oberfläche in Kombination mit der gigantischen Softwarebibliothek, die nicht nur alle Hits für DS und 3DS umfasst, sondern vor allem auch die vielen Download-Titel aus den Bereichen sowie Indie-Exoten und vor allem auch Retro-Games aus den letzen Dekaden. Muss man von einem 3DS auf einen New 3DS umsteigen? Das ist nicht zwingend nötig. Aber ein 3DS gehört in jeden gepflegten Videospieler-Haushalt und wer sich jetzt einen Nintendo Handheld kauft sollte darauf achten, dass vor dem 3DS ein NEW steht.

Partner-Links:

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*