NewsTV-Serien

Netflix drosselt Datenübertragung für Europa

Netflix wird ab sofort die Streaming-Bitrate in seinem Video-Streamingdienst in Europa für 30 Tage drosseln, um die Netze in der Coronavirus-Krise zu entlasten. Netflix reagierte damit heute auf einen Aufruf von EU-Kommissar Thierry Breton. Die Netflix-Nutzer sollten trotzdem einen Dienst mit „guter Qualität“ bekommen, versicherte der Anbieter. Nach eigenen Einschätzung wird Netflix durch den Schritt jedoch bis zu 30 Prozent weniger Datenverkehr verursachen. Der EU-Kommissar hatte am Donnerstag den zweiten Tag in Folge mit Netflix-Chef Reed Hastings gesprochen. Am Vortag hatte Breton ihm unter anderem vorgeschlagen, die Bildqualität bei starker Auslastung automatisch von HD- auf Standardauflösung herunter zu regeln. Zu erwarten ist auch das Mitbewerber wie Amazon Prime Video, in ähnlicher Art und Weise nachziehen werden. Diese Methode ist auf jeden Fall besser als eine generelle Drosselung durch die Provider.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close