NewsVideogames

Metal Gear Survive: Konami verlangt Geld für Spielstände

10 Euro pro Stück

Metal Gear Survive ist ohnehin nicht besonders beliebt unter Fans der Reihe. Was nun aber über die zusätzliche Monetarisierung des Spiels bekannt wird, dürfte viele noch weiter verärgern.

Wie Gamestar berichtet, verlangt Publisher Konami echtes Geld für zusätzliche Speicherstände. Ein Slot soll damit mit 1.000 SV-Münzen zu Buche schlagen. Rechnet man die Ingame-Währung in echtes Geld um, entspricht das ungefähr 10 Euro.

Zur Erinnerung: Das Spiel selbst kostet bereits 40 Euro und bietet einen Ingame-Shop mit Mikrotransaktionen.

Metal Gear Survive ist auf PS4 und Xbox One erhältlich.

Tags

Related Articles