ArtikelHighlightKolumneNewsVideogames

Kolumne: Kann oder will eine E3 2018 noch überraschen?

Trailer, Teaser, geleakte Dokumente. Wie fast jedes Jahr ist die E3 schon vor der E3. Werden trotzdem genug Überraschungen für die wichtigste Gaming-Messe bleiben? Man kann wohl davon ausgehen.

Egal ob Trailer zu Assassin’s Creed Odyssey bzw. The Avengers Project, ein Entertainment-Abend zu Battlefield V oder die große Pokémon-Offensive von Nintendo – man merkt, es ist wieder (fast) E3. Gaming-Plattformen jubeln, denn so viele News wie in den kommenden bzw. vergangenen Tagen gibt es danach zwei Monate lang nicht. Auch die Spieler lesen gebannt jede News. Ist das eigene Lieblingsgame dabei? Wird es angekündigt/bestätigt? Wann ist Release?

Vorfreude: ganz ordentlich

Erfahrungsgemäß gibt es auf der E3 Enttäuschungen. Kann das neue Super Smash Bros. den hohen Erwartungen überhaupt gerecht werden? Bleibt Ori and the Will of the Wisps erneut das einzige „große“ Game bei der Microsoft-PK? Wird The Last of Us Part II verschoben? Aber selbst wenn – wer soll denn all die Games spielen, die da angekündigt werden? Eben.

Zeit für Enttäuschung bleibt selten. Klar, viele Publisher nutzen gerade die Vorfreude der Gamer, um ihr eigenes Spiel ins Rampenlicht zu schieben. Auf der E3 selbst gelingt das meist nur wenigen Titeln. Am Ende warten ja dann doch alle nur auf das neue Red Dead Redemption, oder? 😉

Überraschungsfaktor: hoch

Rein auf dem Papier muss das eigentlich eine tolle E3 werden. Gut, es wird wohl wenig Hardware-Schwerpunkte geben. Für eine neue PlayStation ist es zu früh – einzig neue Move-Controller für VR wären wünschenswert. Microsoft könnte ebenfalls etwas in Richtung AR/VR anteasern – nur ein neues Halo wird nicht reichen, um die Fans wieder grün im Herzen zu machen. Auch die Präsi des neuen Forza kann man gern kürzer planen als im Vorjahr. Wir wollen was Neues. Oder etwas neues Altes! Einfach mehr als alte PC-Games und ein jährliches Update zu einem Rennspiel. Das klingt jetzt härter, als es soll, aber Microsoft: ihr MÜSST überraschen! Wir wünschen es uns.

Und Nintendo? Die werden wieder rausballern. 30 Games ankündigen, viele davon Neuauflagen von alten Games. Eventuell auch neuen Labo-Karton (das offizielle Licht-Schwert-Battle-Game!!). Die kommenden Monate wird man an den Pappkartons noch festhalten, auch wenn wohl andere am Nintendo-Stand bezaubern werden. Wenn die Gerüchte stimmen, wird es einiges anzutesten geben. #freu

Erwartungshaltung: höher

Ganz ehrlich: mit News zu BG&E 2, Death Stranding, Fallout 76, Ghost of Tsushima, Kingdom Hearts III, Metroid Prime 4, Soul Calibur VI, Spider-Man, The Division 2, Bayonetta 3, Anthem und den eben genannten, ist ausreichend Potenzial für Überraschungen, tolle Neuigkeiten und vielleicht der ein oder anderen Demo, die wir zuhause gleich antesten können.

Diese E3 wird stark. Wenn es wirklich keine neue Hardware gibt, wird der Fokus zu 100 Prozent auf der Software liegen und das kann ja nun wirklich niemanden von uns stören, oder?

Tags

Alexander Amon

Alexander Amon war jahrelang Chefredakteur beim Gaming-Magazin consol.AT, ist noch immer leidenschaftlicher Gamer und außerdem Ressortleiter bei Red Bull Games. Neben dieser Kolumne ist er hier auf SHOCK2 auch regelmäßig als einer der beiden Gameminds im gleichnamigen Podcast zu hören.

Related Articles

Notable Replies

  1. Gatar says:

    Ich freue mich sehr auf die E3 und deren Ankündigungen und bin großer Hoffnung das trotz der ganzen Leaks ein paar Überraschungen dabei sein werden.
    Werde versuchen (Sony wird hart) jede PK live zu verfolgen.

  2. Die Sony-PK kann ich leider erst Abends sehen, allerdings hat es sich die letzten beiden Jahre ehrlich gesagt auch nicht gelohnt dafür bis 4 Uhr Nachts wach zubleiben. Die PK von Bethesda werde ich auch nicht live verfolgen, sondern tagsdrauf auf YouTube sehen.

  3. Ich denke schon, daß es die ein oder andere Überraschung geben wird. Eventuell ja auch aus einer Ecke die keiner erwartet ( ein kleines Game mit neuartigen Spielansatz o.ä.).
    Man hat auch das Gefühl, daß einige Publisher dieses vermeintlichen “Leaks” jetzt schon raushauen. Denn JETZT, also kurz vor der E3, wo alle nach jedem Fitzel News gieren bekommt man noch die Aufmerksamkeit die es während der Messe aufgrund der riesigen Anzahl neuer Games nicht mehr geben wird.

  4. Ich finde es ja auch Schade,das man kaum noch überrascht wird.
    SONY wird mit 2-3- emotionalen Trailern wieder abliefern.

    Nintendo kann eh abliefern was sie wollen. Ihr kauft alles. :wink:

    MS MUSS liefern.Denke das ist ihre letzte Chance hier noch Anschluss zu finden. Es wird weiterhin gute Spiele geben.aber wie ihr immer sagt… die kann man auch auf der PS4 zocken.
    Selbst ich , als XBOX Fan, kann da diverse Entscheidungen von MS nicht nachvollziehen.

    Warum wird vorher viel geleakt.Denke auch,das die Firmen nur da noch öffentlich wahr genoimmen werden.Weil direkt auf der Messe,
    werden wir ja zugeschüttet mit Infos. Da fällt viel hinten runter.
    Ich freu mich auf die E3 und hoffe natürlich das der gute Phil Spencer was erreicht hat.
    Und ich meine da nicht nur die nervigen MP Sachen oder Battle Royal Gedöns. Reicht langsam.

  5. Schade das @consalex dieses Jahr nicht auf der Messe ist, andererseits ist er dafür hier bei uns und versorgt uns mit Kolumnen und dem angekündigten Gameminds Podcast!

    Freu mich auf jeden Fall schon und hoffe wie er auf eine spannende E3, denke das noch lange alles angekündigt wurde.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants