FilmNews

Joker: Der erste Trailer ist da

Warner Bros und Regisseur Todd Phillips haben einen ersten Trailer zum kommenden Joker veröffentlicht!

Film über den Bösewicht Joker (Joaquin Phoenix), der zeigt, was den irren Clown prägte, bevor er Batman getroffen hat. Die DC-Verfilmung spielt im Gotham City der Achtziger. Der Joker war hier ein Comedian, der nicht den erhofften Erfolg hatte…

Joker wird am 4. Oktober 2019 in den weltweiten Kinos anlaufen.

ENGLISCH:

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Cesar Romero war der beste Joker everJoker_(Cesar_Romero)

  2. Gatar says:

    War anfangs sehr skeptisch aber nach den Trailer fiebere ich den Film entgegen. Den Trailer finde ich richtig gut.
    Mal sehen ob bei mir Ledger vom Thron gestoßen wird. :blush:

  3. Wtf? Und deine Meinung ist absolut oder wie? Schlecht geschlafen, wa?

  4. Ich fand ledger überragend.

    Weiß aber nicht was dieses vergleichen immer bringen soll. Sind komplett Unterschiedliche Filme mit verschiedenen Ansätzen (Tim Burtons batman war für mich eine pop-Oper, Nolan’s Batman hatte eine realistischeren Ansatz). Und ich finde beide haben das grandios gemacht. Besser als manch andere Regisseure (Schumacher, Snyder).

    Naja, ich hatte auf jeden Fall mit beiden Jokern meinen Spaß.

    Ich bin bei diesem halt gespannt ob ein Hauptcharakter-Antagonist funktioniert. Aber ich freu mich auch dass dc von der Superhelden Formel abweicht und den Leuten scheinbar wieder mehr Freiraum gibt.

  5. Ifrit says:

    Dito und danke für deinen Post :+1: Diese „die eigene Meinung ist die einzig richtige“ Gehabe nervt.

    Beide Joker waren top, doch jeder hat seinen Favouriten. Dieses dämliche Hick Hack und wer doch der Beste oder König war hatten wir den halben Thread hier. Langsam kann mans gut sein lassen.

  6. Amen! So sinnlos diese diskussion. Außerdem weiß jeder der Ahnung hat das Ledger der einzig wahre… ne nur spass :slight_smile:

  7. Da hast du natürlich Recht. Er spielt aber im DC-Superhelden-Universum.

    Es ist aber ohnehin vielmehr ein Charakterdrama - und mMn. ein ziemlich Gutes. :blush:

  8. Hab ihm am Samstag im englischen Original mit deutschen Untertiteln gesehen.

    Gut gefallen hat mir, dass Thomas Wayne im Film nicht als Strahlemann porträtiert wird, sondern als knallharter Kapitalist. Er bezeichnet die „Versager“ in der Gesellschaft als „Clowns“, das dürfte eine Anspielung sein an die „Deplorables“ sein, von denen Hillary Clinton im Wahlkampf sprach. Die gesellschaftliche Elite lacht über „Moderne Zeiten“ von Charlie Chaplin, ohne die sozialkritische Botschaft des Films zu verstehen. Der Tramp ist insbesondere in den frühen Filmen Chaplins auch ein gewaltsamer Clown. In einer Szene in „Moderne Zeiten“ hebt er ein Schild auf und wird unfreiwillig für den Anführer der protestierenden Arbeiterklasse gehalten. Wobei Moderne Zeiten gleichzeitig das Ende des Tramps und Chaplins Stummfilmkarriere markiert (der nächste Film, „Der große Diktator“, ist bereits ein Tonfilm). Der Tramp wird durch die Liebe gerettet ewas, das beim Joker nur in seiner Fantasie passiert.
    Der Film macht die Kürzungen beim Sozialstaat mitverantwortlich für den Werdegang des Jokers. Nachdem ihm die Sprechstunden und Tabletten gestrichen werden, gibt es niemanden mehr, der ihn noch aufhalten könnte. Das dürfte auch eine Anspielung an die heutigen USA sein, in denen psychisch Kranke aus ärmeren Schichten auch nur selten die Hilfe bekommen, die sie benötigen.

  9. Habe Joker letzte Woche Donnerstag ComicNight gesehen und bin zu tiefst bedrückt.
    Grenzgeniale Darbietung von Joaquin Phoenix.
    Oscarrr hoch in die Höhe. #Stolz
    Mein Respekt über diesen Film ist so groß daß ich ihn höchstwahrscheinlich irgendwann nochmal ansehe. Vielleicht im Kino noch, zu sehr wirken die ganzen Szenen noch in meinem Kopf.

    Zu realistisch wirkt das auf mich und könnte morgen alles so wie im Film es passiert, Real werden.
    Nur wir in Österreich können Froh sein das wir so ein gutes Sozialsystem haben.
    Bei uns gibt’s das nicht, das die Möglichkeit der Person gestrichen wird Psychotherapien und Tabletten.
    Was ich immer noch nicht verstehe, Arthur Fleck hatte schon 7 Tabletten verschrieben bekommen und bräuchte noch mehr, damit es ihm besser geht, sagte er. Das verstehe ich nicht. Wirkt auf mich etwas angsteinflößend und unrealistisch zugleich.

    Trotzdem mega guter Film. Die Musik unglaublich passend und verstörend für mich.

    10/10 Clowns

  10. Ifrit says:

    Sorry, aber wenn Enrico der beste Joker ist, was ist dann Habakuk? Jokers Mama?

    20191026_221527

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

132 more replies

Participants

Check Also

Close
Back to top button
Close