NewsVideogames

Halo Infinite: 343 Industries spricht über die lange Entwicklungszeit

In einem Gespräch mit GamesIndustry.biz sprach Kiki Wolfkill von 343 Industries über die Entwicklungszeit von Halo Infinite.

Wolfkill gab an, dass die Entwicklung eines „Halo der nächsten Generation“ entsprechend viel Zeit benötige, da man beispielsweise erst die Infrastruktur umrüsten musste, um bestimmte Ziele erreichen zu können.

„Es ist wirklich eine große Herausforderung für eine IP, auch für größere Entertainment-Franchises. Ein Grund für die Zeitspanne zwischen Halo 5 und Infinite ist die Umrüstung der Infrastruktur, um uns die Flexibilität zu geben, mit diesem Spiel all das machen zu können, was wir wollten. Aber es geht auch darum, die nächste Generation von Halo auf den Weg zu bringen“, so Wolfkill.

Wolfkinn sprach auch darüber, dass man bei 343 Industries sicherstellen will, das Spieler die nie zuvor ein Halo gespielt haben in Halo Infinite einsteigen zu können:

„Ein Teil meiner Rolle und meines Ziels bei den transmedialen Dingen ist es, herauszufinden, wie wir neue Zielgruppen gewinnen und Menschen in das Universum bringen können, sodass Leute, die Halo vorher noch nie gespielt haben, bei der Veröffentlichung von Infinite interessiert sind“, so die Dame.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button