NewsVideogames

Halo 6 soll auf Lootboxen setzen: Das sagen die Entwickler dazu

Laut einem aktuellen Gerücht soll Halo 6 auf ein Progressionssystem mit Lootboxen setzen. Die Quelle ist Brad Sams, der bereits den Xbox One Elite Controller sowie Project Scorpio-Details geleakt hat. Laut Sams wird das Vorgehen nach dem PR-Debakel rund um EAs Star Wars Battlefront 2 nun neu evaluiert.

Franchise Director Frank O’Connor äußerte sich im Forum ResetERA zu dem Gerücht:

Das ist falsch. Wir denken über nichts (signifikant) noch einmal nach und ‚Microsoft‘ entwirft nichts für das nächste Spiel – 343 tut das. Wir haben Battlefront mit viel Neugier verfolgt, aber unser aktuelles Req-System ist auf den Spieler ausgerichtet, beliebt und unaufdringlich. Wir haben keine Ankündigungen zu unseren nächsten Projekten getätigt und arbeiten weiter an unserem nächsten Spiel und unserer Technologie, um die Bedürfnisse und Interessen der Spieler zu berücksichtigen.

Wie auch immer die Geschichte so locker präsentiert wird – sie hat keinerlei Bezug zu aktuellen Bemühungen. Ich nehme an, man könnte sagen ‚Firma x denkt über FEature y nach‘ könnte immer ein bisschen Recht haben, aber wir ahmen weder nach, noch passen wir ein nicht verwandtes System aus einem anderen Spiel an. Dies folgt einem ebenso vagen Gerücht über ein Problem mit unserer Engine, das gegensätzlich der wesentlichen Verbesserungen und der Evolution unserer Technologie ist.

Wenn in diesen Gerüchten ein Kern Wahrheit stecken würde, würde ich sie einfach ignorieren. Die Entwicklung ist voll von normalen Beispielen für beide ‚Geschichten‘, aber in diesem Fall gibt es nicht einmal bemerkenswerte kleine Beispiele, auf denen dies hätte basieren können. Sicherlich werden wir in Zukunft unsere Systeme und Technologien weiterentwickeln und vielleicht haben diese allgemeinen und vagen Aussagen eine kurze Anwendbarkeit. Aber gerade jetzt? Nein.

Halo 6 ist noch nicht offiziell angekündigt.

Tags

Bernhard Strasser

Bernhard hat noch keine Heimkonsole seit den letzten 20 Jahren ausgelassen und begeistert sich für Neuheiten. Seit über 10 Jahren ist Bernhard als Videospiel-Redakteur tätig und liebt es vorallem sich mit Leuten zu matchen.

Related Articles