NewsVideogames

Ghost Recon Breakpoint: Erste Details zu Solo-Modus & 4-Spieler Raid

Ubisoft hat die weiteren Pläne für Ghost Recon Breakpoint veröffentlicht. Demnach möchte man die Spieler auch nach dem Launch mit zusätzlichen Inhalten bei Laune halten.

Ganz allein im Solo-Abenteuer

Im Gegensatz zu Tom Clancy’s Ghost Recon: Wildlands werden Einzelspieler in Ghost Recon Breakpoint keine KI-Kameraden an die Seite gestellt. Euer einziger Begleiter ist die in den Trailern gezeigte Drohne.

Wie Laura Cordrey, Community Developer bei Ubisoft Paris angibt, habe man Spielern bereits in Wildlands die Möglichkeit angeboten, die KI-Kollegen auf Wunsch zu deaktivieren. Dieser Einzelspieler-Modus sei bei vielen Spielern gut angekommen. Zudem handelt Breakpoint von einem Ghost, der hinter feindlichen Linien gerät. Durch diesen Einzelspieler-Modus können man diese Fantasie weitaus besser ausleben. 

Im inneren eines Vulkans

Ubisoft verspricht zusätzliche Charakter-Klassen, Story-Inhalte, Events und 4-Spieler Raids. Details zu den geplanten Inhalten sind noch rar, aber es wurde bereits bekannt gegeben, dass sich die erste Ghost Recon Breakpoint-Raid um eine Basis in einem Vulkan drehen wird. Der leitende Test-Entwickler Sebastien Leprestre gab an, dass es eine natürliche Entwicklung sei, mehr Content und Herausforderungen für Hardcore-Spieler bereitzustellen.

Ghost Recon Breakpoint wird ab dem 4. Oktober für die Xbox One, die PlayStation 4 und Windows PC verfügbar sein. 

Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint: Neues Video mit allen Details zur Ankündigung

Ghost Recon Breakpoint: Offiziell angekündigt (2 Trailer & Infos)

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button