Home / News / Game-News: Zelda: Breath of the Wild – Kaum Grafikunterschiede zwischen Wii U und Switch

Game-News: Zelda: Breath of the Wild – Kaum Grafikunterschiede zwischen Wii U und Switch

The Legend of Zelda: Breath of the Wild erscheint wie bereits Twilight Princess (GameCube und Wii) für zwei Konsolen: Wii U und die neue Nintendo Switch. Digital Foundry hat bei einer Analyse der beiden Versionen herausgefunden, dass sich die Grafikunterschiede der beiden Versionen in Grenzen halten.

Weitsicht, Schattenauflösung, Modellqualität, Texturen, Effekte und selbst volumetrische Beleuchtung weisen dieselbe Qualität auf. Das größte Unterschied ist die Auflösung: 900p im Dock-Modus der Nintendo Switch, 720p auf der Wii U.

Das Texture-Filtering ist auf den zwei Plattformen leicht unterschiedlich. “Auf der Switch ist die bilineare Filter-Qualität leicht besser, was bedeutet, dass die Texturen nicht ganz so nah an eurem Bildschirm gefiltert werden. Wenn ihr genau hinschaut, entdeckt ihr Linien beim Mapping auf dem Boden – besonders bei komplexem Mauerwerk. […] In gewisser Weise ist die Wii U damit auf dem gleichen Niveau wie der Handheld-Modus der Switch, aber um ehrlich zu sein werdet ihr in Bewegung keinen echten Unterschied feststellen”, heißt es.

Nintendo verspricht besseren Sound auf der Switch, doch im Praxistest konnte Digital Foundry keine nennenswerten Unterschiede feststellen.

Quelle: Eurogamer

2 comments

  1. Ne nicht schon wieder 🙁 Ich schreibe einen Kommentar in das Feld und es erscheint meine Straße. Das erste mal dachte ich noch, ich habe was verkehrt gemacht, doch heute passiert das gleiche wieder.