Home / News / Game-News: Virtual Reality – Verkäufe von VR-Headsets so hoch wie nie

Game-News: Virtual Reality – Verkäufe von VR-Headsets so hoch wie nie

Wie aus einem Bericht der Markforschungsgruppe Canalys hervorgeht, konnten sich Virtual Reality-Headsets im dritten Quartal 2017 erstmals über eine Million Mal weltweit verkaufen. Grund hierfür sollen Preissenkungen für die verschiedenen VR-Systeme sein.

Mit 49 Prozent respektive 490.000 verkauften PlayStation VR-Headsets, liegt Sony auch im vergangenen Geschäftsquartal deutlich vor der PC-Konkurrenz. Platz zwei geht an Oculus Rift mit 210.000 verkauften VR-Brillen, auf Platz drei folgt HTC Vive mit 160.000 verkauften VR-Headsets.

Ausschlaggebend für den Erfolg soll vor allem der japanische Markt gewesen sein, wo Sony mit rund 80 Prozent den Markt dominiert. Grund für den Erfolg in Japan, soll die Verbreitung von VR-Erlebniszonen im ganzen Land sein. Hier können Besucher diverse VR-Videospiele und Anime-VR-Erlebniswelten ausprobieren.

Weiteres globales Wachstum für den VR-Markt wird für das kommende Jahr erwartet, da dann zahlreiche Hersteller eigene VR-Systeme auf den Markt bringen werden. Das prognostizierte Wachstum soll jedoch nicht allein von der Spielebranche ausgehen. Vielmehr sehen Analysten einen enormen Schub im Bildungs- und Gesundheitsbereich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*