NewsVideogames

Game-News: Ubisoft – Erstes Quartal übertraf Prognose

Im ersten Quartal des Finanzjahres 2016/17 hat Ubisoft die internen Prognosen übertroffen. Der Publisher hat 139,1 Millionen Euro eingenommen, was 44 % mehr als im gleichen Zeitraum im Vorjahr sind. Besonders interessant ist, dass 75,3 % dieser Einnahmen über digitale Verkäufe kommen, im ersten Quartal des Vorjahres waren es noch 56 %. Im gesamten letzten Fiskaljahr waren es 32 %, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass zu Weihnachten weit mehr Spiele auf Disks verkauft werden.

Auch zu den Einnahmen auf den verschiedenen Plattformen gibt es neue Daten. So hat Ubisoft auf der PS4 um meisten verkauft, 31 %. Die Xbox One liegt nur bei 23 %, lag aber im Vorjahr noch bei 11 %, während die PS4 schon bei 27 % war.

Laut Ubisoft-CEO Yves Guillemot sah es noch nie so gut aus für die Videospielindustrie. Die wichtigsten Aspekte für Ubisoft seien derzeit der Anstieg der digitale Verkäufen, die guten PC-, Konsolen- und Mobilmärkte, die Expansion in neue Märkte wie Asien, das Potential von eSport und VR und die Ausbreitung der Ubisoft-Marken in andere Medien.

Quelle: Gamespot

Tags

Related Articles