Home / News / Game-News: Star Wars Battlefront 2 – EAs Statement zum Helden-Unlocksystem erzürnt Spieler

Game-News: Star Wars Battlefront 2 – EAs Statement zum Helden-Unlocksystem erzürnt Spieler

Die Kritik an Electronic Arts Mikrotransaktionssystem von Star Wars Battlefront 2 flacht nicht ab. Bereits zur Beta des Spiels verursachte das Mikrotransaktionssystem aus Star-Cards und Lootboxen eine Welle der Entrüstung unter den Spielern. Zwar versprach Electronic Arts das System zu überarbeiten und fairer zu gestalten, erste Berichte von Spielern, die bereits die Vorabversion über EA-Access gespielt haben, zeichnen jedoch ein anderes Bild.

Aktuell sorgt nun das Helden-Unlocksystem des Spiels für Aufregung. Um bekannte Star Wars-Charaktere wie Luke Skywalker oder Darth Vader im Multiplayer nutzen zu können, muss man diese erst gegen jeweils 60.000 Credits freischalten. Da man die Credits nur sehr langsam im Spiel verdient, soll es knapp 40 Stunden Spielzeit benötigen, um einen der beiden Charaktere freizuschalten, wie nun ein User auf Reddit ausgerechnet hat. Electronic Arts verfasste daraufhin ein Statement zum Unlock-System:

„Die Absicht dahinter ist, dem Spieler einen Grund zu geben stolz darauf zu sein, dass er es geschafft hat, die verschiedenen Helden freizuschalten.“

Die Reaktion der Community ließ nicht lange auf sich warten und EAs Statement bricht derzeit alle Downvote-Rekorde auf Reddit, mit derzeit über 380.000 Downvotes. Laut EA basieren die Preise für die Helden auf den Daten der Open Beta und den Änderungen an den Meilensteinbelohnungen. Zudem weist EA darauf hin, dass man durch tägliche Challenges und Events ebenfalls Credits erhalten wird, welche nicht in der ursprünglichen Rechnung auf Reddit mit einbezogen wurden. Ob diese nun die benötigte Spielzeit zum freischalten der Helden stark verkürzen, ist nicht bekannt.

Nähere Details zu dem Sternenkarten und Lootbox-System von Star Wars Battlefront 2 erhaltet ihr hier.

Star Wars Battlefront 2 erscheint am 17. November 2017 für PS4, Xbox One und PC.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*