Home / News / Game-News: Session – Indie Hoffnung für alle Skateboard-Fans mit erster Demo

Game-News: Session – Indie Hoffnung für alle Skateboard-Fans mit erster Demo

Mit Activisions Tony Hawk Pro Skater-Reihe und EAs deutlich realistischerer Skate-Reihe waren Skateboard-Spiele für gut ein Jahrzehnt eine große Sache, verschwanden dann aber Jahrelang in der Versenkung weil große Publisher darin keinen Profit mehr zu holen sahen.

Dies sieht Indie-Entwickler crea-ture Studios ganz anders und startet für ihr realistisches Skateboard-Spiel Session eine Kickstarter-Kampagne die ihr Ziel von etwa 50.000€ (80.000 Kanadische Dollar) in kürzester Zeit erreichte. Konzept des Spiels ist es ähnlich wie bei Skate die Beine eures Charakters mit den beiden Stick zu steuern und so das Gewicht zu verlagern und verschiedenste Tricksprünge zu machen.

Im Gegensatz zu anderen Skateboard-Spielen geht es diesmal jedoch nicht um das Sammeln von Punkten sondern um das Eintrainieren eures Charakters und anschließende abdrehen von immer beeindruckender Videos. Die Entwickler versprechen dazu eine große Stadt als Spielplatz, deren Plätze abhängig vom Spielerinteresse dynamisch von den Entwicklern erweitert und umgebaut werden.

Die Kickstarter-Kamapgne von Session läuft noch 24 Tage in denen die Entwickler noch mit reizvollen Strechgoals wie selbst gestaltbaren Skatern, einem Online Multiplayer bei dem eure Freunde sogar das Filmen eurer Tricks übernehmen können, einem Park-Editor und einem Story-Mode locken. Interessenten dürfen jetzt schon eine Demo herunterladen und sich von dem Mechaniken des Spiel überzeugen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*