NewsVideogames

Game-News: Pokémon GO – Amerikanisches Paar startet Großklage gegen Niantic

Dem Pärchen Scott und Jayme Dodich aus St. Clair Shores reicht es endgültig und sie klagen den Pokémon GO-Hersteller Niantic. Seit dem Release von Pokémon GO habe sich ihre Lebensqualität massiv verschlechtert. Das Pärchen lebt neben dem Wahby Park, einem bekannten Pokémon GO-Hotspot mitsamt Arena. Laut den Dodichs gehen nun täglich Hunderte von Leute an ihrem Haus vorbei, glotzen in ihr Fenster und beschimpfen sie sogar.

Die Klage bezieht sich dabei allerdings nicht nur auf die persönliche Problematik der beiden, sondern darauf, dass Niantic mittlerweile mindestens 35 Millionen Dollar verdient habe und das auf Kosten der Lebensqualität von Hunderten Menschen, die nicht einmal gefragt wurden, ob sie damit einverstanden seien. In der Klage räumt das Paar Niantic zwei Optionen ein: Entweder sie entfernen alle Pokéstops und Arenen, die sich auf Privatgrund befinden aus der App, oder sie zahlen an die Besitzer festgelegte Gebühren. Niantic gab zu der Klage bisher keine Stellungnahme ab.

Quelle: Detroit Free Press

Tags

Related Articles