Home / News / Game-News: EA will FIFA künftig vielleicht nicht mehr jährlich veröffentlichen

Game-News: EA will FIFA künftig vielleicht nicht mehr jährlich veröffentlichen

In einem aktuellen Interview mit Bloomberg spricht Electronic Arts Chief Executive Officer Andrew Wilson über die Zukunft der Sportspiele.

Laut Wilson möchte Electronic Arts zukünftig auf die jährlichen Ableger der Sportspiele wie FIFA oder Madden verzichten. Anstatt die Spiele wie bisher in einem jährlichen Rhythmus erscheinen zu lassen, möchte man den Sportspielfans einen abonnementbasierten Livedienst anbieten.

Laut Wilson steckt EA jedes Jahr eine Menge Arbeit in ein neues FIFA oder Madden-Spiel und es gibt eine Menge Code, der als Teil der jährlichen Ableger veröffentlicht wird. „In weiten Teilen Asiens machen wir es nicht auf diese Weise: Knapp alle vier Jahre veröffentlichen wir einen großen neuen Codeteil und bieten über die Zeit schrittweise Updates und Veränderungen an“, so Wilson.

Das Genre der Sportspiele passt natürlich sehr gut in Electronic Arts neue Service-Games-Strategie, schließlich werden Spiele wie FIFA oder Madden schon jetzt regelmäßig mit Live-Updates aktualisiert und auf den neuen Stand gebracht.

Mehr zum Thema Service-Games lest ihr in Konstantinos‘ Kolumnen:

EA ändert Star Wars-Spiel und Firmenstrategie: Eine Analyse

3 unangenehme Wahrheiten über Mikrotransaktionen und Lootboxen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*