NewsVideogames

Game-News: Dead Island 2 wird nicht mehr von Yager entwickelt (Update: Yager meldet sich zu Wort)

Update: Yager meldet sich zu Wort

Yager hat nun auch auf das Ausscheiden von seinem Team reagiert. So sagte Timo Ullmann, der Managing Director, dass es einfach komplett unterschiedliche Ansichten waren, wie Yager und Deep Silver Dead Island 2 erstellen wollten. So sagte Timo “Unser Team besteht aus den besten kreativen Köpfen und Technik-Spezialisten, die alle eine gemeinsame Identität teilen. Das Team hat mit Begeisterung daran gearbeitet, Dead Island 2 auf ein neues Level der Qualität zu heben. Wie dem auch sei haben Yagers und Deep Silvers jeweilige Visionen des Projekts nicht mehr harmonisiert. Dies führte zu der Entscheidung die getroffen wurde.” Solch unüberbrückbare Differenzen konnten also nur einen Bruch von Yager und Deep Silver zu Folge haben, und haben nichts mit der Qualität des Titels an sich zu tun. Dead Island 2 soll dennoch nächstes Jahr erscheinen, wobei noch kein Termin und auch kein Studio benannt wurde.

Orignalmeldung:

Eines der bekanntesten Entwicklerstudios Deutschlands, Yager, arbeitet nicht mehr an Dead Island 2. Dies gab Deep Silver nun bekannt, warum genau haben die Publisher nicht gesagt. Momentan hat Deep Silver nur bekannt gegeben, dass die Firma bei Dead Island 2 stets darauf bedacht ist, genau den Nachfolger abzuliefern, den die Fans verdienen. „Nach reiflicher Überlegung geben wir heute die Entscheidung bekannt, uns von unserem Entwicklungspartner YAGER zu trennen. Wir werden weiterhin daran arbeiten, unsere Vision von Dead Island 2 zum Leben zu erwecken und werden zu einem späteren Zeitpunkt weitere Informationen liefern.“ So Deep Silver.

Yager selbst arbeitet noch an Dreadnought, einem Free-to-Play Raumschiffspiel mit Fokus auf Mehrspielerkämpfen. Das Spiel sieht dem Erstlingswerk Yager (daher der Firmenname) aus dem Jahre 2003 ziemlich ähnlich und macht hoffentlich genauso viel Spaß.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close