Home / Kino / Film-News: Justice League – Avengers-Regisseur Joss Whedon ersetzt Zack Snyder
Justice League

Film-News: Justice League – Avengers-Regisseur Joss Whedon ersetzt Zack Snyder

Regisseur Zack Snyder zieht sich von seiner Arbeit an DCs Justice League zurück. Er und seine Frau, die Produzentin Deborah Snyder, trauern um ihre Tochter, die im März Suizid verübte. Für die Fertigstellung des Films in der Postproduktion und Nachdrehs springt Avengers-Regisseur Joss Whedon ein.

Nach der Fertigstellung einer groben Schnittfassung wurde Whedon gebeten, zusätzliche Szenen zu schreiben, die Snyder dem Film hinzufügen wollte. Schließlich entschied sich Snyder dazu, bei den Nachdrehs nicht selbst Regie zu führen, sondern auch hier an Whedon zu übergeben.

Joss Whedon arbeitet auch an seinem eigenen DC-Film Batgirl.

“Bruce Wayne (Ben Affleck) alias Batman hat wieder Vertrauen in die Menschheit – auch dank Superman (Henry Cavill), der im Kampf gegen das Monster Doomsday wahre Selbstlosigkeit bewies. Als sich das mächtige außerweltliche Wesen Steppenwolf mit einer Armee Paradämonen anschickt, die Erde zu überfallen, wendet sich Batman an Diana Prince (Gal Gadot), besser bekannt unter dem Namen Wonder Woman, die gegen Doomsday eindrucksvoll zeigte, was sie kann. Gemeinsam rekrutieren sie ein Team von Superhelden, bestehend aus den Metamenschen, auf die Wayne von Prince bereits aufmerksam gemacht wurde: Aquaman (Jason Momoa), Cyborg (Ray Fisher) und The Flash (Ezra Miller) verbünden sich mit Batman und Wonder Woman, aber der Angriff auf die Erde scheint dennoch nicht mehr zu verhindern…”

Justice League kommt am 17. November 2017 in die heimischen Kinos.

Weiterlesen: Alle DC-Filme bis 2020 im Überblick

Quelle: The Hollywood Reporter