NewsVideogames

Apex Legends: Erste Patches zum Battle-Royale Shooter veröffentlicht

Respawn Entertainment hat einige erste kleine Patches für den Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter Apex Legends veröffentlicht. Wie die Entwickler angeben, werdet ihr auch in Zukunft mit ständigen Verbesserungen rechnen können. Hierfür sei das Feedback der Spieler besonders wichtig. Im Moment liegt der Fokus auf Gewährleistung der Serverstabilität und Quality-of-Life-Anpassungen.

  • Diese Woche haben wir ein paar kleine Server-Patches veröffentlicht, die eine Reihe von Stabilitätsprobleme beheben. Wir hatten auch einige kurze Ausfälle, die angesprochen wurden.
  • Ein Problem durch das Origin alle Freunde als offline angezeigt hat wurde behoben.
  • Ein Problem für die Xbox durch das man keine Münzen im Spiel kaufen konnten wurde behoben.
  • Wenn ihr eine Origin-Nachricht erhaltet, die besagt, dass der Cloud-Speicher nicht synchronisiert werden kann, geraten Sie nicht in Panik. Euer Fortschritt ist sicher.
  • Party Leader Quitt-Nachrichtenfehler. Diese Meldung wird fälschlicherweise angezeigt. Wir arbeiten daran, dies zu beheben.
  • AMD Phenom Crashing
    Apex kann nicht auf PCs mit AMD Phenom oder älteren Prozessoren ausgeführt werden. Zu Referenzzwecken haben wir hier die vollständigen Systemanforderungen für PCs bereitgestellt:
    https://www.ea.com/games/apex-legends/about/pc-system-requirements 
    Wir haben die Art und Weise geändert, wie wir Mindestspezifikationen erkennen, und zeigt nun die Meldung an, dass CPU nicht über SSE 3 verfügt.

Battle-Royale Shooter Apex Legends von Respawn Entertainment mit Infos und Videos angekündigt

Tags

Related Articles