NewsVideogames

Epic Games kauft Rocket League-Entwickler Psyonix

Epic Games Einkaufstour für die hauseigene Spieleplattform „Epic Games Store“ hat einen neuen Höhenpunkt erreicht. Anstatt sich die Rechte für ein weiteres Spiel zu sichern, kauf Epic Games gleich ein ganzes Studio: Rocket League-Entwickler Psyonix. Die Übernahme des Studios soll spätestens im Juni 2019 abgeschlossen sein.

Bleibt Rocket League auf Steam erhältlich?

Somit wird das beliebte Multiplayer-Spiel bis spätestens Ende 2019 auch für den Epic Games Store erscheinen. Was allerdings nicht automatisch bedeutet, das Rocket League aus Valves Steam-Bibliothek verschwindet.

„Das Psyonix-Team wird weiterhin die volle Rocket-League-Erfahrung über alle Plattformen für alle derzeitigen und neuen Spieler bringen“, schreibt Epic Games in einer Pressemitteilung.

Nachdem im Zuge der Ankündigung das Gerücht die Runde machte, das Rocket League bald aus der Steam-Bibliothek verschwinden würde, stellte Psyonix klar:

„Wir wollten noch etwas zu der heutigen News klarstellen: Rocket League ist und bleibt auch weiterhin auf Steam verfügbar!“

Etwas widersprüchlicher klingt eine weitere Stellungnahme von Epic Games:

„In der Zwischenzeit wird Rocket League weiterhin auf Steam zum Verkauf bereitstehen, danach soll das Spiel auf Steam weiterhin unterstützt werden“.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button