NewsVideogames

Entzieht Disney Electronic Arts die Star Wars-Lizenz?

Erste Gespräche mit Activision und Ubisoft stehen im Raum

Wie die Website Cinelinx berichtet, soll Disney derzeit nach weiteren Optionen für die Produktion von Star Wars-Videospielen suchen.

Electronic Arts verfügt seit 2013 über die Exklusivrechte an der Produktion von Star Wars-Spielen, hat aber durch die Lootboxen und Pay2Win-Vorwürfe rund um Star Wars Battlefront 2 auf Reddit einen wahren Shitstorm ausgelöst und selbst in den Massenmedien für zahlreiche Negativschlagzeilen gesorgt. Zudem wurde das EA-Studio Visceral Games geschlossen und das dort entwickelte Star Wars-Adventure wird jetzt von einem anderen Studio überarbeitetet und neu produziert.

Dass Disney mit dieser Situation wahrscheinlich nicht zufrieden sein wird, liegt auf der Hand. Ob jedoch die Vorkommnisse ausreichen, damit Disney Electronic Arts die Star Wars-Lizenz entzieht, ist fraglich. Unklar ist auch, woher Cinelinx die Informationen für Disneys Vorgehen hat. Laut der Website stammen die Informationen von nicht näher genannten Quellen. Laut Cinelinx gab es bereits Gespräche zwischen Disney und den beiden Publisher-Größen Activision und Ubisoft.

Weder Disney noch Electronic Arts haben bisher zu den Gerüchten Stellung bezogen.

Mehr zum Thema erfährt ihr in Konstantinos’ Kolumne: Star Wars Battlefront 2 – Wie sich EA mit Pay-to-Win-Lootboxen selbst sabotiert

Source
Cinelinx
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.