NewsVideogames

Entwickler-Tagebuch zeigt neue Gameplay-Ausschnitte zu Elite Dangerous: Odyssey

Seit bald 6 Jahren erfreut sich der Space-Sim Elite Dangerous einer loyalen Fan-Gemeinschaft und bietet für viele, die nicht länger auf den nach wie vor ungewissen Release des wohl direktesten Konkurrenten Star Citizen warten wollten, dank realistischer Steuerung, komplexen Systemen und tausenden nach NASA-Daten modellierten Planeten eine auch gänzlich in VR spielbare, intergalaktische Zuflucht.

Genau diese Planeten sollen mit dem neuen DLC Elite Dangerous: Odyssey sogar noch detaillierter werden und erstmalig die Möglichkeit bieten, zu Fuß erforscht zu werden. In einem neuen Entwickler-Tagebuch spricht nun Frontier Developments (Rollercoaster Tycoon, Zoo Tycoon, Planet Coaster, Planet Zoo) über die neuen Möglichkeiten und zeigt Ingame-Szenen in denen Spieler beispielsweise Pflanzen-Proben entnehmen, um diese an die Forschungsstellen der nächsten Raumstation zu verkaufen.

Besonders hervorgehoben wird auch das Gefühl, erstmalig die Größe des eigenen Raumschiffs und der Umgebung wirklich erfassen zu können. Im vollen Spiel sollen dann auch Boden besiedelte Raumstationen besucht, Low-Gravity-Kämpfe ausgetragen und Hands-On Diplomatie betrieben werden können.

Elite Dangerous: Odyssey wird Anfang 2021 für PS4, PC und Xbox One erscheinen.

Bei Amazon bestellen und SHOCK2 unterstützen:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"