NewsVideogames

Elden Ring: Hidetaka Miyazaki über Open-World, RPG-Kozept & mehr

Auf dem Xbox E3 2019 Briefing wurde gestern FromSoftwares Action-Rollenspiel Elden Ring enthüllt, dass in Zusammenarbeit mit Gearg R.R. Martin entsteht. In einem aktuellen Interview spricht mit Xbox Wire spricht Director Hidetaka Miyazaki über das neue FromSoftware-Projekt.

Laut Miyazaki begann die Entwicklung von Elden Ring nach der Fertigstellung der DLCs von Dark Souls 3. Ursprünglich als klassisches Fantasy-Titel konzipiert, entwickelte sich das Projekt zu einem Dark Fantasy Action-Rollenspiel. Elden Ring soll einige neue Elemente bieten, die mit der Dark Souls-Marke nicht möglich waren. Anders als bei Sekiro: Shadows Die Twice werden sich die Entwickler diesmal stärker auf Rollenspiel-Elemente konzentrieren.

Das bislang größte FromSoftware-Spiel

Das neue Projekt soll neben einem auf Nahkampf basierten Kampfsystem FromSoftware-typisch wieder sehr herausfordernd sein. Weiters gab Miyazaki an, dass Elden Ring eine große Auswahl an Waffen, Magie und verschiedenen Optionen für den Kampf bieten. Im direkten Vergleich zu Dark Souls möchten die Entwickler mehr Abwechslung für das Überleben der zahlreichen Herausforderungen bieten – inklusive abwechslungsreiche Bosskämpfe und entsetzliche Bossgegner. Elden Ring wird auch RPG-Elemente zur Charakteranpassung bieten. Zudem gab Miyazaki an, dass Elden Ring ein Open-World-Spiel und FromSoftwares bislang größtes Projekt ist.

„Ich würde sagen, dass der größte Unterschied zu Souls-Reihe ist, dass Elden Ring ein Open-World-Spiel ist. Aufgrund dessen sind der Maßstab der Welt und seiner Erzählung sowie die Tiefe und die Freiheit der Erkundung drastisch angestiegen. Es ist ohne Zweifel unser bisher größter Titel in Bezug auf den reinen Umfang”, so Miyazaki.

Tags

Related Articles

Back to top button