NewsVideogames

E3 2019: Darum ist Sony nicht dabei

Sony wird nicht Teil der E3 2019 sein. Das ist Fakt.
Einige bedauern die Entscheidung, andere regt es zu Spekulationen an. Hat Sony nichts zu präsentieren? Oder ist vielleicht eine Ankündigung des PS4-Nachfolgers nicht mehr fern?

Shawn Layden, Chef der SIE Worldwide Studios, bringt nun etwas Licht ins Dunkel. In einem Interview gibt er nämlich zum Besten, dass sich die Welt verändert hat, aber die E3 nicht. Denn früher war die Messe aus zwei Gründen interessant: Verkäufe und Medien. Das sei nun anders.

„Nun haben wir Destination PlayStation […] im Februar, bei dem alle Verkäufer und Third-Party-Partner anwesend sind, um die Geschichte des Jahres zu hören. Diese unterhalten Kauf-Gespräche im Februar. Der Juni ist mittlerweile einfach zu spät für Weihnachtsgespräche mit den Händlern.

[…] Und Journalisten haben durch das Internet und dem Fakt, dass es Videospiel-News rund um die Uhr gibt, an Bedeutung verloren. Also wurde aus der Handelsshow eine Handelsshow mit sehr wenig Handel. Die Welt hat sich verändert, aber die E3 hat sich nicht zwingend auch verändert.“

Ob andere Vertreter aus der Industrie Sonys Beispiel folgen werden, muss wohl die Zukunft weisen. Schade wäre dies aber zweifellos.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.