NewsTV-Serien

Dracula: Erster Trailer zur BBC/Netflix-Serie von den Sherlock Machern

Gespannt warten wir auf die dreiteilige BBC-Serie von den Sherlock-Machern Steven Moffat und Marc Gatiss. Die Drehbücher werden von Moffat und Gatiss geschrieben. Die Basis bildet jedoch Bram Stoker’s klassische Vorlage. Nun gibt es einen ersten Trailer!

Dracula wird 1897 in Transsylvanien, wo Graf Dracula bereits seine finsteren Pläne gegenüber dem viktorianischen London spinnt, spielen.

Moffat und Gatiss äußerten sich zu der anstehenden Serie, wie folgt:
„Es gab immer schon Geschichten über das wahre Böse. Das Besondere an Dracula ist, dass Bram Stoker diesem Bösen seinen eigenen Helden gegeben hat.“

Die Serie wird innerhalb des britischen Königreichs bei BBC One zu sehen sein. Überall sonst ist Dracula bei Netflix verfügbar.

Bei Amazon bestellen und Shock2 direkt unterstützen:

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. wandert direkt auf meine liste :smiley:

  2. Super, in meine auch gleich, Teaser gefällt. Mehr werd ich mir nicht anschauen bis dann die 1. Folge da ist. :grin:

    @SHOCK beim 1. Satz ist da bissl was schief gelaufen… ^^

  3. Trailer sieht gut aus, schaue ich mir aber aus 2 Gründen nicht an:

    1.) Hosen sind da sicher voll
    2.) Wieder ein „Remake“ (aber halt als Serie)

    Allen anderen Wünsche ich … :cold_face::cold_face::scream::scream:

  4. Habe mir heute die erste Staffel von Dracula auf Netflix angesehen, und bin etwas zwiegespalten.

    Ich schwanke zwischen Begeisterung und Mittelmass, das liegt vielleicht daran das mir diese (Mini) Serie etwas zu „modern“ in der Inszenierung daher kommt.

    Der Plot sollte im großen und ganzen bekannt sein, obwohl es doch einige Abweichungen der Autoren gibt.

    Ok ich mach es kurz, Dracula war zum ansehen, fand ich ganz ok, aber der große Wurf war es dann leider doch nicht.

    Finaler Trailer: YouTube

  5. Ich sehe es recht ähnlich. Von den drei einstündigen Folgen hat mir die erste noch am besten gefallen. Die Handlung ist zwar vorhersehbar, wenn man den Stoff kennt, ist aber doch so weit geändert, dass es spannend bleibt.

    Folge 2 war dann prinzipiell interessant, aber eben nur eine Brückenfolge.

    Die letzte und schwächste war zugleich auch jene Folge, in der sie versucht haben Dracula in der Gegenwart zu inszenieren. Fängt spektakulär an, gleitet dann aber ziemlich rasch ins bemüht modernisiert Absurde ab. Die Motivation von Dracula am Ende erschließt sich mir nicht ganz.

    Kann man sich schon anschauen, der ganz große Wurf ist der BBC und Moffat damit aber - glaube ich - nicht gelungen.

  6. Also ich glaube es gibt zu viele Serien im Moment. Ich fand die erste Folge fantastisch. Tolle Ideen, toll gedreht, gespielt, spannend… ich hoffe jetzt sehr das die weiteren Folgen nicht zu sehr abfallen :slight_smile:

  7. die serie kommt lustigerweise eigtl genau richtig, weil unsere älteste vor ein paar wochen hotel transsylvania für sich entdeckt hat. ^^ aber ich hab noch gar nicht zeit gefunden mir die serie anzuschaue, wie so einige andere produktionen auf netflix. – zeit wirds schön langsam… :wink:

  8. Also ich würde sagen, alleine die erste Folge lohnt sich schon. Egal wie schlecht die beiden anderen sind :laughing:

  9. Also… die zweite Folge ist fast genausogut. Interessante Weiterentwicklung des Stoffes. Und mit spannendem Cliffhanger. Selbst wenn die dritte Episode jetzt totaler Mist ist. Diese zwei Folgen haben sich mehr als gelohnt.

  10. Habe es durchgeschaut. Auch die dritte Folge fand ich gut und hatte für mich sehr starke Momente. Insgesamt hat die Story für mich einen guten Bogen, ich hätte mir evtl gewünscht das sie aus der Geschichte der ersten Folge noch mehr Episoden gemacht hätten. Die hatte unglaubliches Potential. Aber das ist meckern auf hohen Niveau.

    Für mich voll verdiente
    8/10

  11. Gatar says:

    Hab jetzt auch die erste Folge gesehen und bin sehr angetan davon. Die Story wurde richtig gut und spannend erzählt.! :sunglasses::vampire:

    Ich bleib dran und freu mich auf die nächsten 2 Folgen.

  12. Gatar says:

    Hab mir jetzt die Serie fertig angesehen.

    Folge eins und zwei fand ich richtig gut. Nur Folge drei empfand ich schlechter. Lag aber auch am Setting. Die Gegenwart

    Der Schauspieler der Dracula spielt finde ich sehr überzeugend. Die Dialoge und Ansichten von ihm herrlich. Auch die Nonne Agatha fand ich cool.

    Das Finale war dann so lala. Zumindest das was Dracula dann machte. Die Auflösung jedoch das Dracula sich nur einbildet das die Sonne für ihm gefährlich ist oder das Kreuz ihm abschreckt fand ich cool. Das erklärte auch weshalb in Folge drei als Dracula vom Anwalt :sweat_smile: aus der Gefangenschaft rausgeholt wurde nicht einfach die Fenster „zufällig“ aufgemacht wurden um ihn zu killen. Naja, weil es eh nichts gebracht hätte. :crazy_face:

    Nette Miniserie. Jetzt kein Highlight das gesehen werden muss aber wenn einem der Stoff liegt durchaus sehenswert und unterhaltsam.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Back to top button
Close