NewsVideogames

Disney beruhigt: Deadpools Filme bleiben Unterhaltung für Erwachsene

Mit über 772 Millionen Dollar Einspielergebnis war Deadpool 2 einer der erfolgreichsten Filme im vergangenen Jahr. Die mit einem R-Rating (hierzulande ab 16) zu erreichen ist eine ziemliche Leistung, doch Disney plant weitere Filme mit einer hohen Altersfreigabe. „Wir werden dieses Geschäft weitermachen. Diese Filme sind durchaus beliebt“ sagte Disneys Chairman und CEO Bob Iger gegenüber Variety.

Diese werden wohl nicht unter dem traditionellen Disney oder Marvel Studios Branding erscheinen, doch man will die Seher nicht verwirren. „Deadpool war und ist eindeutig Marvel-Branding. Aber wir glauben, dass eine Marvel-R-Marke die Chance für so etwas wie Deadpool hat. Solange wir das Publikum wissen lassen, was kommt, glauben wir, dass wir das schaffen werden“ so Iger weiter.

Disney hat schon etliche R-Rated Filme erschaffen, wobei diese meist unter Miramax, Dimension Films und Touchstone Pictures erschienen sind. Darunter sind auch solche Klassiker wie Pulp Fiction, Kill Bill, From Dusk Till Dawn, Sin City oder auch Starship Troopers. Durch die – zumindest auf Papier vorhandene – Trennung der R-Rated Filme von den Disney-Marken kommt es zumindest zu keinem Deadpool-Eiskönigin Crossover.

Quelle

Tags

Related Articles

Back to top button