ComicsNews

DC erzählt bald Geschichten aus dem dunklen Multiversum

DC wird künftig einige der größten Ereignisse seiner Verlagsgeschichte mit einer Reihe von One-Shots im Prestige-Format namens Tales From the Dark Multiverse neu interpretieren. Ab Oktober (US-Release) werden diverse Künstler und Autoren die Storys auf einen dunklen und verwinkelten Pfad führen.

Den Anfang macht Tales From the Dark Multiverse: Batman Knightfall von den Autoren Scott Snyder und Kyle Higgins sowie dem Zeichner Javier Fernandez am 16. Oktober. Dieser One-Shot spielt in Gotham City, 30 Jahre nachdem Bane Bruce Wayne die Wirbelsäule gebrochen hat. Er hat den Mantel der Fledermaus seitdem nicht mehr angelegt. An seiner Stelle steht nun Jean-Paul Valley, auch bekannt als Saint Batman, der mit eiserner Hand über die Stadt herrscht. Aber gerade als alles verloren zu sein scheint, erhebt sich eine neue Hoffnung für Gotham: Der Sohn von Bane.

Zwei Wochen später folgt Tales From the Dark Multiverse: The Death of Superman von Autor Jeff Loveness und Zeichner. In einer zerrütteten Welt wird Lois Lane, die vor Wut und Kummer über den Tod des Mannes aus Stahl zum Eradicator und nimmt Rache an denen, die Superman sterben ließen. Jetzt, mit der Macht eines Gottes, wird sie die „unendliche“ Schlacht mit allen Mitteln beenden und die Herrschaft der Übermenschen stoppen, bevor sie überhaupt beginnt.

Das sind die ersten von mehreren Titeln in dieser neuen Reihe. Weitere One-Shots konzentrieren sich auf andere Ereignisse wie Infinite Crisis, Blackest Night, New Teen Titans: The Judas Contract und mehr. Jedes dieser Hefte im Prestige-Format ist 48 Seiten lang und kostet 5,99 US-Dollar. Wann und in welcher Form die Hefte auf Deutsch erscheinen, ist noch nicht klar.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close